hays_tracking

Details


 
 
Nachrichten aus der Charité, 22.06.2011

Die Charite – Universitätsmedizin Berlin freut sich über die Unterstützung der Hays AG. Der Personaldienstleister engagiert sich seit Jahren für krebskranke Kinder. Im Rahmen dessen finanziert Hays der Charité nun eine halbe Arztstelle. Übernommen hat die Stelle Dr. Anna Maria Rupp, die in der Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Onkologie/Hämatologie tätig ist. Täglich behandelt die angehende Fachärztin an Krebs erkrankte Kinder, die sowohl im stationären Bereich als auch in der ambulanten Tagesklinik der Charité vorstellig werden.

Das Fach der Kinderonkologie ist sowohl menschlich als auch fachlich ein anspruchsvolles wie erfüllendes Gebiet. "Die Kontakte zu den kranken Kindern und ihren Familien sind oft sehr eng, gerade auch in den ernsten Phasen einer Erkrankung. Deswegen ist die finanzielle Hilfe gerade in unserem Bereich sehr willkommen", unterstreicht Dr. Rupp das Engagement von Hays.

Die Charité profitiert vom Know-how des Personaldienstleisters Hays, der weltweit bekannt ist für die Rekrutierung von hoch qualifizierten Spezialisten im privaten wie im öffentlichen Sektor. Darüber hinaus engagiert sich Hays aber auch schon lange für krebskranke Kinder. Dabei ist das soziale Engagement direkt mit dem unternehmerischen Erfolg verknüpft: Für jeden erfolgreich vermittelten Spezialisten investiert Hays jeweils zehn Euro in die Unterstützung krebskranker Kinder. "Wir wollen greifbare Hilfe leisten, indem wir konkrete Projekte unterstützen oder gezielt dort aushelfen, wo etwas fehlt", so Klaus Breitschopf, Vorstandsvorsitzender der Hays AG.

Kontakt:

Stefanie Winde
Geschäftsbereich Unternehmenskommunikation
Charité – Universitätsmedizin Berlin
t: +49-30-450 570 400
E-Mail: presse@charite.de