Job profile
Aktuar

Sie suchen den passenden Aktuar für den Einsatz in Ihrem Unternehmen?

Aktuar: Mit Risiken erfolgreicher umgehen

Der Aktuar ist vor allem in der Versicherungswirtschaft angestellt und kümmert sich dort um den erfolgreichen Umgang mit Risiken. Er arbeitet als Sachverständiger und greift auf die Methoden der Versicherungsmathematik zurück, um Risiken zu bewerten und zu steuern.

Welche Berufsperspektiven ergeben sich für den Aktuar auf dem Arbeitsmarkt?

Grundsätzlich herrscht eine hohe Nachfrage nach Aktuaren auf dem Arbeitsmarkt. Es ergeben sich daher hervorragende Berufsperspektiven. Gerade in der Versicherungsbranche existieren viele Beschäftigungsmöglichkeiten, hier sind immer offene Stellen zu finden. Positiv wirkt sich für die Jobsuche in diesem Bereich aus, dass Deutschland über einen sehr großen Versicherungsmarkt mit einer Vielzahl von Versicherungsgesellschaften verfügt. Entsprechend viele Stellen sind daher zu besetzen. Stellen sind aber auch in den Behörden zu finden sowie bei Beratungsunternehmen. Der Aktuar arbeitet zudem als Sachverständiger vor Gericht.

Was sind die Aufgaben und Tätigkeiten der Aktuare?

Für den Aktuar ergeben sich der Praxis vielfältige Aufgaben. Dazu gehört die Risikoabschätzung im Rahmen von Versicherungen. Der Aktuar berechnet, wie sich Tarife optimal gestalten lassen, mit welchen Risiken bei verschiedenen Versicherungsnehmern zu rechnen ist, wie sich ungewisse zukünftige Verpflichtungen für das Unternehmen bewerten lassen und wie sich eine optimale Versorgung oder Finanzierung gestalten lässt. Aktuare sind damit häufig als Fachleute in den Finanzabteilungen der Unternehmen angestellt. Die meisten Jobchancen ergeben sich aber bei den Versicherungen. Das können Lebensversicherungen ebenso sein wie Rentenversicherungen oder jede andere Art von Versicherung.

  • Umfassende Kenntnisse der Versicherungsmathematik
  • Statistische Methoden anwenden
  • Softwareentwicklung für die Erstellung von Risikomodellen
  • Risikoabschätzung und -steuerung
  • Wertorientiertes Risikomanagement
  • Entwicklung neuer Versicherungstarife

Welche Hard Skills und Soft Skills sollte ein Aktuarmitbringen?

Ein Aktuar bringt eine Vielzahl an Kenntnissen und Fähigkeiten aus verschiedenen Bereichen mit. Dazu gehört nicht nur Know-how aus dem Bereich der Mathematik. Der Aktuar muss sich auch mit Rechtsgrundlagen und der Versicherungswirtschaft auskennen.

  • Analysefähigkeit
  • Eigenverantwortung
  • Hervorragende EDV-Kenntnisse
  • Menschenkenntnis
  • Schnelle Auffassungsgabe
  • Abgeschlossenes Studium

Was verdient ein Aktuar durchschnittlich?

Aktuare freuen sich in der Regel über ein relativ hohes Einstiegsgehalt. Dieses liegt bei etwa 3.500 bis 4.200 Euro monatlich. Berufseinsteiger mit einem Master-Abschluss können mit höheren Einstiegsgehältern rechnen als Bachelor-Absolventen. Nach einigen Jahren im Beruf steigt das Gehalt pro Monat auf bis zu 7.000 Euro und mehr. Bei Jobs mit Führungsaufgaben sind 9.000 Euro im Monat erreichbar.

Die besten Stellenangebote für Aktuare finden – mit Hays

Der Aktuar ist heute stark auf dem Arbeitsmarkt nachgefragt und sucht sich seine Anstellung frei aus. Versicherungen zahlen gut, aber auch die Beschäftigung bei Beratungsgesellschaften ist sehr lohnenswert.

Wir helfen Ihnen dabei, die Position mit den besten Gehaltsperspektiven bei Ihrer gegebenen Qualifikation zu finden. Informieren Sie sich jetzt über die vielen Vorteile der Jobsuche mit Hays!

Relevante Vertragsarten