REFERENZPROJEKTE ENGINEERING

Hier finden Sie erfolgreich umgesetzte Referenzprojekte aus verschiedenen Engineering-Bereichen.

1. Entwicklung Infotainmentsysteme 2017

Kunde: namhafter Entwicklungspartner der Automobilindustrie

Laufzeit: 12 Monate

Umsatz: 900.000€

  • Erstellung der HMI-Spezifikationen
  • Programmierung von Softwarekomponenten
  • Erstellung vollständiger Unit 
  • Tests zur Absicherung aller Funktionen Wöchentliche
  • Softwareabgaben im Rahmen des HMI- Entwicklungsprozesses
  • Wöchentliche Stabilisierung der Softwarelieferungen

2. Gateway- Steuergeräte

Kunde: namhafter Entwicklungspartner der Automobilindustrie

Laufzeit: 11 Monate

Umsatz: 150.000€

  • Funktionsabsicherung Software-Update
  • Testfälle zur Absicherung der implementierten Funktionsumfänge durchführen und dokumentieren
  • Überarbeitete Testspezifikation in DOORS sowie überarbeitete Testdetails in Form von Office-Dokumenten vorlegen
  • Identifizierung von Fehlern und Pflege im Ticketsystem

3. SW-Entwicklung Middleware-Komponenten

Kunde: Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik sowie der aktiven u. passiven Sicherheitstechnik

Laufzeit: 30 Monate

Umsatz: 1.500.000€

  • Erhöhung der MC/DC Coverage für die Komponente DTC_Wrapper
  • Prüfung der Komponente UDS mit a) MISRA- b) Namingc) Polyspace- Rulesets und Fehlerbeseitigung
  •  Modulregression der Komponenten SW_ID, UDS-Services, WLP_Wrapper, DTC_Wrapper

4. Integration Vector Basic Stack

Kunde: namhafter Entwicklungspartner der Automobilindustrie

Laufzeit: 7 Monate

Umsatz: 100.000€

  • Analyse bestehender und Ausarbeitung neuer NXP-Konfiguration
  • SW-Konfiguration notwendiger Module
  • SW-Konfiguration aller SLP10-Module
  • Bugfix-, Review- und Release-Dokumentation

1. FMEA-Erstellung

Kunde: Internationaler Automobil- und Nutzfahrzeughersteller

Laufzeit: 2 Monate

Umsatz: 40.000€

  • Erstellung Gesamtkonzept zur Durchführung einer FMEA
  • Etablierung des FMEA-Arbeitskreises
  • Durchführung und Moderation der FMEA
  • Dokumentation der Ergebnisse
  • Ableitung von Maßnahmen

2. FMEA-Erstellung

Kunde: Weltweiter Automobilzulieferer für Fahrerassistenzsysteme

Laufzeit: 1 Monat

Umsatz: 20.000€

  • Entwicklung eines Konzepts zur Erstellung, Nutzung und Pflege von Standard-P-FMEA-Modulen und Aufbereitung in schriftlicher Form
  • Erstellung eines Konzepts inkl. Checkliste zur Review und qualitativen Bewertung einer erstellten P-FMEA und Aufbereitung in schriftlicher Form
  • Erstellung von drei Standard-P-FMEA auf Basis bestehender technischer Standards für die Prozesse Schrauben, Lotpastendruck SMD und Fetten

3. FMEA für Porsche-Projekte

Kunde: Internationaler Automobilzulieferer für Sitzsysteme

Laufzeit: 5 Monate

Umsatz: 30.000€

  • Moderation von FMEA-Sitzungen
  • Überarbeitung und Fehlerminimierung der vorhandenen FMEA in der Software TDC-FMEA
  • Vorbereitung und Organisation von FMEA-Sitzungen
  • Aktive und passive Moderation
  • Monitoring der Umsetzung der festgelegten Verbesserungsmaßnahmen

4. FMEA Elektrische Antriebe

Kunde: Internationales Joint Venture für elektrische Antriebssysteme

Laufzeit: 12 Monate

Umsatz: 40.000€

  • Beherrschung der FMEA-Methode nach VDA und des Tools IQ-FMEA der Firma APIS
  • Einweisung der Projektmitglieder in die FMEA-Methodik
  • Erstellung des Systembaums, Funktions- und Fehlernetzes, Maßnahmenvergabe

1. Nachweis FuSi-Projekt T2 ACO

Kunde: Internationaler Hersteller von Railmotive-Technologien

Laufzeit: 19 Monate

Umsatz: 380.000€

  • Durchführung eines Sicherheitschecks für jeden Fahrzeugtyp in Einfach- und Mehrfachtraktion
  • Erstellung der notwendigen Prüfunterlagen (Prüfanweisung/ Prüfprotokoll) aus der bereitgestellten Prüfspezifikation
  • Durchführung der Fahrzeugtests
  • Erstellung des Prüfprotokolls
  • Kommunikation und Nachverfolgung der gegebenen aufgetretenen Abweichungen

2. EPB- System Safety Engineering

Kunde: Weltweiter Anbieter von aktiver und passiver Sicherheitstechnik für die Automobilindustrie

Laufzeit: 9 Monate

Umsatz: 90.000€

  • Analyse der nicht testbaren Anforderungen und Dokumentation im Design Verification Report- Dokument (DVR)
  • Identifikation zusätzlicher Fehlerarten
  • Abstimmung der Werte
  • Analyse von Änderungsanfragen auf Sicherheitsrelevanz

3. Autonomes Fahren / Safety Management

Kunde: Führender Technologiekonzern

Laufzeit: 9 Monate

Umsatz: 80.000€

  • Analyse Gehäusedichtheit (Fließpressgehäuse)
  • Safety-Betrachtung der Lenkungsmotoren für autonome Fahrfunktionen
  • Vorbereitung Safety-Audit

4. Safety Engineering

Kunde: Weltweiter Anbieter aktiver und passiver Sicherheitstechnik für die Automobilindustrie

Laufzeit: 5 Monate

Umsatz: 70.000€

  • Review Spice- Audit- Dokumentation
  • „Support of Safety“-Dokumentation
  • Optimierung der Testphase

1. Design Verification

Kunde: Entwicklungspartner der Automobilindustrie für Chip-Systeme

Laufzeit: 10 Monate

Umsatz: 140.000€

  • Design Verification von FPGAs
  • Erarbeitung des Testkonzepts

1. Konstruktion und FEM

Kunde: Internationaler Automobilzulieferer für Leitungs- und Verbindungstechnik

Laufzeit: 6,5 Monate

Umsatz: 140.000€

  • Entwicklung und Applizierung eines 2-Komponenten-Löseelementes für die Steckverbindung
  • Berücksichtigung von Leckagepfad, Vorspannelement und Schmutzdichtung
  • FEM-Berechnung der 2-Komponenten-Löseelemente

2. Konzeption und Konstruktion von Wasserkühlsystemen

Kunde: Entwicklungspartner der Automobilindustrie

Laufzeit: 7 Monate

Umsatz: 40.000€

  • Konzeption der Wasserkühlsysteme
  • Auslegung der Wasserkühlsysteme
  • Erste Detailkonstruktion der Wasserkühlsysteme
  • Überarbeitung basierend auf den Vorgängermodellen

 

3. Konzepterstellung Lenkstockschalter

 

Kunde: Weltweit führender Automobilzulieferer für elektrisch unterstütze Lenksysteme

Laufzeit: 10 Monate

Umsatz: 280.000€

  • Entwicklungstätigkeiten
  • Konstruktionstätigkeiten
  • Berechnungstätigkeiten
  • Dokumentationstätigkeiten

4. Konstruktion Sondermaschinenbau

Kunde: Internationaler Produktionspartner der Automobilindustrie

Laufzeit: 17 Monate

Umsatz: 500.000€

  • Konzeptentwicklung (Design und Spezifikation) von Fertigungskonzepten für alternative Antriebe im Fahrzeug (Batterie, Brennstoffzelle, E-Motor)
  • Konstruktion mit SolidWorks und NX
  • Prototypenbau

1. Logistikplanung Mannheim

Kunde: Internationaler Automobil- und Nutzfahrzeughersteller

Laufzeit: 14 Monate

Umsatz: 110.000€

  • Selbstständige Erstellung/Änderungen der Verpackungsdatenblätter im System LTM
  • Nachhaltige Pflege im LTM-System gemäß Richtlinien
  • Präsentation der Ergebnisse zur Umsetzbarkeit

2. Logistikplanung

Kunde: Internationaler Automobil- und Nutzfahrzeughersteller

Laufzeit: 13,5 Monate

Umsatz: 190.000€

  • Erstellung Fein-Layout (FAPLIS) Supermarkt und Motoren/ Getriebe – Sequenzfläche
  • Entwurf zur Gestaltung eines logistikoptimalen CSW
  • Techn. Spezifikation und Prozessplanung automatisierter Anlieferung und Anstellung der Motoren und Getriebe (FTF)

3. Logistik

Kunde: Internationaler Automobil- und Nutzfahrzeughersteller

Laufzeit: 10 Monate

Umsatz: 120.000€

  • Ist-Aufnahme und Dokumentation heutiger Dress-up-Prozesse und Integration weiterer Umfänge aus Produktprojekten
  • Bewertung der Möglichkeit zur idealen Bereitstellungsform unter Berücksichtigung der Materialreichweite und Anlieferungsfrequenz an der Station
  • Empfehlung zur Bestellimpuls-/Bestellprozessoptimierung
  • Layout-Optimierung aus neuer Schwungradfläche

4. Logistik Mehrwegbehälterentwicklung

Kunde: Internationaler Automobilhersteller

Laufzeit: 2 Monate

Umsatz: 30.000€

  • Mehrwegbehälterkonstruktion mit CATIA
  • Lastberechnung
  • Cost-down-Analyse

1. Sicherstellung eines termingerechten Produktionsanlaufes für die NAG3-Montage

Kunde: Internationaler Automobil- und Nutzfahrzeughersteller

Laufzeit: 16 Monate

Umsatz: 100.000€

  • Maßnahmen-Tracking aus der Versandabnahme
  • Überwachung der Anlagenaufstellung inkl. Medienanschlüsse 
  • Vorbereitung auf den ersten Produktionstest
  • Vorbereitung auf den zweiten Produktionstest und den Produktionsstart
  • Sicherstellung einer ganzheitlich, effizient arbeitenden Anlage

2. C519 – Werkzeugwechsel

Kunde: Internationaler Zulieferer für Innenraumkomponenten

Laufzeit: 8 Monate

Umsatz: 100.000€

  • Analyse geplanter Maschinenbelegung bei Einsatz von C519 unter Berücksichtigung der geplanten Stückzahlen sowie der aktuellen Produktion von C346, C391, Actros C344/C520 
  • Analyse und Optimierung geplanter Teilepuffer für Spritzgießteile bzw. Baugruppen
  • Analyse und Optimierung der erforderlichen täglichen (wöchentlichen) Werkzeugwechsel
  • Erstellung Valuestream
  • Einweisung eines Mitarbeiters in das erstellte Tool

3. Werkzeugplan Motorenfertigung

Kunde: Zulieferer für alternative Antriebssystem

Laufzeit: 8 Monate

Umsatz: 240.000€

  • Begleitung der Werkzeuge für das Programm während der Fertigstellung beim Lieferanten
  • Terminplan-Tracking, Lösungen von Problemen vor Ort mit FCM 
  • Abnahme der Maschinen/Werkzeuge mit vermessenen Musterteilen

4. Umzug von Absauganlagen für die Schweißlinien

Kunde: Internationaler Automobil- und Nutzfahrzeughersteller

Laufzeit: 12 Monate

Umsatz: 30.000€

  • Angebotsphase
  • Kundenfreigabe und Beauftragung
  • Lieferanten-Tracking

5. QSB im Bereich technische Montage und Anlagenplanung

Kunde: Internationaler Automobilhersteller

Laufzeit: 24 Monate

Umsatz: 350.000€

  • Gremienmanagement
  • Dokumentenlenkung
  • Absicherung

6. Prozess BI und Methodenoptimierung

Kunde: Internationaler Automobilhersteller

Laufzeit: 12 Monate

Umsatz: 150.000€

  • Toolentwicklung im Bereich Werksplanung
  • Dokumentenlenkung
  • Anwenderschulung

7. IPMA

Kunde: Internationaler Automobilhersteller

Laufzeit: 18 Monate

Umsatz: 80.000€

  • Dokumentenlenkung und -erstellung
  • Prüfmittelüberwachung

1. Qualitätsvorausplanung

Kunde: Internationaler Automobilzulieferer für elektronische Komponenten

Laufzeit: 17 Monate

Umsatz: 130.000€

  • Erstellung und Abstimmung des kundenspezifischen Testplanes zur Qualifizierung nach Kundennorm GMW3172 sowie Dokumentation in der Kundendatenbank Cement
  • Beauftragung und Begleitung der Qualifizierungsprüfungen nach Kundenanforderungen (GMW3172)
  • Unterstützung der Prüflabore bei der Erstellung der GM-Testreports
  • Diskussion der Testergebnisse mit dem Kunden und den Zulieferern

2. Lieferantenmanagement / Sicherstellung des Fehlervermeidungsprozesses

Kunde: Internationaler Automobil- und Nutzfahrzeughersteller

Laufzeit: 6 Monate

Umsatz: 10.000€

  • Analyse der Situation beim Lieferanten auf Basis der definierten Schwerpunkte
  • Überprüfen, Analysieren und Optimieren von Qualitätsprozessen beim Lieferanten
  • Analyse und Aufzeigen von Verbesserungspotenzialen im Fehlervermeidungsprozess
  • Risiko im Rahmen des Projektfortschritts bewerten und Eskalationsbedarf ermitteln
  • Aufbau eines Regelberichtswesens und Aufsetzen eines Projektplans als Controlling-Instrument zur Steigerung der Qualitätsperformance

3. Process Tooling

Kunde: Internationaler Automobilzulieferer für Interieur und Exterieur

Laufzeit: 10 Monate

Umsatz: 420.000€

  • Entwicklungsbegleitendes Lieferantenmanagement
  • Erarbeitung von Machbarkeitsanalysen
  • Überwachung der Testergebnisse
  • Abmusterung und Prozessoptimierung
  • Begleitung der Versuche

4. Lieferanten- und Projektmanagement Sitzentwicklung

Kunde: Internationaler Automobilzulieferer für Sitz- und Interieurkomponenten

Laufzeit: 12 Monate

Umsatz: 600.000€

  • Projektmanagement
  • Schnittstellenorganisation zur Einhaltung der KQT-Ziele
  • Lieferantenaussteuerung

1. Systemtechnik

Kunde: Größter europäischer Automobilhersteller

Laufzeit: 37 Monate

Umsatz: 1.200.000€

  • Funktionsverantwortung für Voice Output
  • Testverantwortung im Bereich Speech
  • MIB-Gen3-Systemarchitektur
  • Funktionsverantwortung für komplexe, vernetzte Parkassistenzfunktionen

1. HIL Testing Middleware

Kunde: Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik sowie der aktiven und passiven Sicherheitstechnik

Laufzeit: 12 Monate ++

Umsatz: 300.000€

  • Portierung neuer HIL-Plattform SCALEXIO LabBox
  • Erhöhung der Testabdeckung/Automatisierungstests bestehender Tests
  • Aufbau der TAS Sensor Simulation
  • Testerstellung für SystemState, ClosedLoopControl (ModeControl), TorqueLimiting, CANOutput

2. Nachweis FuSi-Projekt T2 ACO

Kunde: Internationaler Hersteller von Railmotive-Technologien

Laufzeit: 19 Monate

Umsatz: 380.000€

  • Durchführung eines Sicherheitschecks für jeden Fahrzeugtyp in Einfach- und Mehrfachtraktion
  • Erstellung der notwendigen Prüfunterlagen (Prüfanweisung/ Prüfprotokoll) aus der bereitgestellten Prüfspezifikation
  • Durchführung der Fahrzeugtests
  • Erstellung des Prüfprotokolls
  • Kommunikation und Nachverfolgung der gegebenen aufgetretenen Abweichungen

3. HMI-Regressionstest

Kunde: namhafter Entwicklungspartner der Automobilindustrie

Laufzeit: 9 Monate

Umsatz: 100.000€

  • Bugfixes
  • Gegenchecken von Fehlermeldungen anderer Projektpartner der HMI-Entwicklung
  • Protokolle mit den Ergebnissen der durchgeführten Tests
  • Dokumentation der gefundenen Fehler

4. Test Software und vernetzter Funktionen

Kunde: namhafter Entwicklungspartner der Automobilindustrie

Laufzeit: 7 Monat

Umsatz: 70.000€

  • Test vernetzter Funktionen
  • Testautomatisierung und Fahrzeugsimulation
  • Test der Software und vernetzter Funktionen
  • HMI-Regeltests und HMI-Errorboard
  • Projektinfrastruktur

1. Technische Dokumentation und Datenmigration

Kunde: Halbleiterhersteller

Laufzeit: 12 Monate

Umsatz: 670.000€

  • Versionierung von Produktbeschreibungen, Erzeugung & Anpassung von Dokumenten, Dokumentenwartung & Umformatierung
  • Vorbereitung & Durchführung von Dokumenten-Migration aufgrund Tool-Ablösung, Qualitätssicherung, Konsistenz, Standardisierung nach Guideline
  • Erstellung technischer Datenblätter, Produktbeschreibungen, Richtlinien, Kataloge, Errata sowie Service-, Benutzer-, Referenz- und Sicherheits-handbücher

2. Dokumentation einer Offshore Wartungs- und Reparaturkampagne

Kunde: Off-Shore Windkraftanlagenhersteller

Laufzeit: 12 Monate

Umsatz: 370.000€

  • Review vorhandener Wartungsprotokolle
  • Dokumentenrecherche
  • Update bestehender Dokumentation
  • Erstellung von Workscopes
  • Zusammenstellung von Dokumentationspaketen je Anlage zur Übergabe an den Endkunden