Die R2-D2-Interpretation
von 1001 Nacht

robotic-image-header

Die ersten vollautomatisierten Roboterhotels sind auf dem Vormarsch

„Für unser Service-Team suchen wir eine/n freundliche/n MitarbeiterIn. Wir arbeiten in Wechselschichten, deshalb sollten Sie flexibel und zuverlässig sein.“ Diese oder ähnliche Anzeigen für die Suche nach geschultem Servicepersonal im Hotel und Gastrobereich könnten tatsächlich eines Tages Geschichte sein. Im Future Hotel FlyZoo jedenfalls arbeitet kein Mensch mehr. Hier ist künstliche Intelligenz am Werk. Dank Alibaba, der chinesischen Antwort auf Amazon, teilen sich nun Roboter die Arbeit von Zimmerpersonal, Kellnern und Barkeepern.

robotic-bild1

Check-in an einer üblichen Hotel-Rezeption. Fehlanzeige. Ein freundliches Lächeln am Empfang auch. Ob man erwartet wird, findet eine biometrische Gesichtserkennung heraus. 290 Zimmer hat das FlyZoo im Herzen von Hangzhou und ist eine echte Vollversion der digitalisierten Welt, in der Wünsche zu Befehlen werden. Wer im FlyZoo eine zusätzliche Flasche Mineralwasser aufs Zimmer bestellen möchte, spricht nicht mehr mit dem Hotelpersonal über das Zimmertelefon, sondern mit Tmall Genie, der chinesischen Version von Alexa. Kurz darauf geht eine Nachricht auf dem Handy mit einem Freigabe- Code ein, die mitteilt, dass die Flasche Wasser schon im Anmarsch ist. Geliefert wird sie allerdings nicht von einer Servicekraft auf zwei Beinen, sondern von einem Roboter, der eine gewisse Ähnlichkeit mit dem legendären R2D2 aus Star Wars nicht verleugnen kann. Roboter haben eben auch Verwandte. Seine Flasche rückt er jedenfalls nicht ohne korrektes Passwort heraus, soviel ist schon mal sicher. Aber kaum eingegeben, kann man sie à la Sesam-öffne-dich aus seinem Cockpit entnehmen. Geht ganz ohne Dankeschön. Auch Handtücher oder das Essen werden auf diesem Wege geordert und geliefert.

Einziges Problem: Tmall Genie versteht nur Kommandos in Mandarin. Selbst die Weltsprache Englisch wird in diesem Future Hotel nicht erkannt, was für Touristen eher ungünstig ist.

Dafür wird der Service insgesamt durch die Technik deutlich günstiger und schneller: Roboter können anders als das Personal aus Fleisch und Blut pausenlos im Einsatz sein und machen Schichtwechsel und Krankmeldungen zu Problemen von gestern. Solange die Qualität nicht leidet, ist dies ein Rechenbeispiel, das sich für die IT-Gruppe Alibaba rechnet. Das FlyZoo Hotel hat viereinhalb Sterne und wer einen Blick in die Bewertungen wirft, findet hier Kundenaussagen wie: „Beyond robot!“. Technik, die fasziniert. Nicht jeden, aber viele.

Doch nicht nur in China, sondern auch andernorts ist der Trend zur Kostenersparnis durch vollautomatisierten Service deutlich erkennbar. Wenn ein Roboter mit drei Armen Pizza ohne Ermüdungserscheinungen backen kann, dann hat der Homo sapiens schlicht das Nachsehen.

robotic-bild2

Suchen Sie jemanden, der sich in der Elektrotechnik, IT und mit der Ingenieurkunst auskennt?
Zufällig kennen wir da jemanden!

Sie erreichen uns per Telefon, E-Mail oder über unser Kontaktformular.

Tel.:+49 151 74669988
E-Mail: service@hays.de

Ihre Kontaktdaten und Vakanzbeschreibung

Pflichtfeld

Anrede
Frau
Herr
Vorname
Name
E-Mail
Telefon
Unternehmensname
Link zum Stellenprofil

(falls die Stelle bereits ausgeschrieben ist)

Vakanzbeschreibung

E-Mail Einstellungen

Nachfolgend können Sie auswählen, welche E-Mails Sie in Zukunft von uns erhalten möchten:

Ich möchte zu folgenden Themen E-Mails erhalten:
hays_tracking