Kontakt

Wirksames Up- und Re-Skilling
Mehr als e-Learning und blended learning

Lernen hat keinen Selbstzweck. In Zeiten von rasanten Veränderungen hält es uns entscheidungs- und arbeitsfähig, um unsere Geschäftsziele zu erreichen und Innovationen voranzutreiben.

Meike Leue, Head of Training as a Service bei Hays, beleuchtet im Webinar am 28.04.22 das „System Lernen“ und geht auf folgende Aspekte näher ein:

  1. Wie sich e-Learning und Blended Learning ins Gesamtsystem des Up- und Reskillings einfügen.

  2. Vom pragmatischen Lernansatz zum strategischen Kompetenzmanagement – skalierbar, hybrid und nachhaltig.

  3. Warum Lernziele immer auch Business-Ziele sein sollten.

  4. Die entscheidende Rolle der Führungskräfte und das Problem mit der Vereinbarung von Lernzeiten.

Das Webinar hat am 28.04.2022, 9:00 – 9:45 Uhr, stattgefunden.

 

Navigieren Sie direkt zum Thema Ihres Interesses:

Minute

Inhalt/Thema

 

Einleitung

1:50

Up- und Reskilling im Rahmen des Wandels von Arbeit

2:55

Worum geht es beim betrieblichen Up- und Reskilling?

3:56

Die Nachfrage nach Expertise im Recruiting steigt exponenziell, wie sieht das mit Lernexpertise aus?
→ Zahlen zu Weiterbildungszeiten
→ Zahlen zu finanziellen Investitionen
→ Fluktuationskosten

9:11

Lernen als Hebel zum Erreichen von Unternehmens-Zielen, Lernziele sollten Business-Ziele sein

11:14

Beispiel Herleitung einer Lernstruktur aus einem Business-Ziel (Mitarbeiterbindung)

17:24

Umfrage: Was bewegt Sie derzeit bzgl. Up- und Reskilling?

20:50

Unterschied Upskilling und Reskilling mit Beispielen

22:43

Unterschied in der Herangehensweise an den Aufbau von Lernstrukturen bei bekannten oder unbekannten Herausforderungen

24:07

Kann man Kreativität lernen?

25:13

Wie kann man pragmatisch ans Lernen herangehen? Vergleich Lernen und Sport treiben

27:48

IDEAL Learning Loop – Anwendung im Arbeitsalltag

30:50

Strategische Lernplanung, Big Picture

33:44

Welchen Einfluss hat Lernmotivation?

40:24

Was sind die größten Herausforderungen, vor denen Unternehmen gerade stehen?

42:38

Wie kann man Agilität lernen?

44:30

Welche Empfehlungen gibst Du mit?

45:28

Abschluss und Ausblick auf das nächste Webinar


Ihre Referenten:

Meike Leue
(Head of Training as a Service)
 

Im Rahmen ihrer Verantwortung für das „Hays Learning Center“ hat Meike Leue ein modulares Lernsystem entwickelt, das den Mitarbeitenden ermöglicht, so schnell wie möglich produktiv zu arbeiten. 2014 hat sie mit ihrem Team die analogen Formate durch die Implementierung eines Lernmanagement-Systems in ein Blended-Learning-Design umgewandelt, teilweise auch im digitalen Format. Das Konzept ermöglicht die schnelle, skalierbare Entwicklung von individuellen Learning-Journeys. Seit 2019 berät Meike unsere Kundenunternehmen bei der Entwicklung von wirksamen Lernstrukturen, passend zur Unternehmenskultur und den, für das Business spezifischen Herausforderungen. Für ein wirkungsvolles Lerndesign spielt für sie der Mensch mit seiner individuellen Lernmotivation eine zentrale Rolle. Denn eine Person kann nicht geschult WERDEN. Sie muss sich Wissen, Erkenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten SELBST aneignen. Als KeyNote-Speaker inspiriert sie dazu, das gesamte System zu betrachten, welches Einfluss auf den Lernerfolg hat.

Das könnte Sie auch interessieren:

Talking about Transformation

Erfahren Sie mehr über unsere Webinarreihe

Die fortlaufende Eventreihe zu wichtigen Facetten im Rahmen Ihrer Transformationsprozesse.

Das Hays Compliant Sourcing Magazin

Magazin für Agiles Arbeiten | Projektmonitoring | Compliance

Im Magazin möchten wir unsere Erfahrungen mit Ihnen teilen und Impulse zu relevanten Aspekten und aktuellen Diskussionsfeldern geben, rund um die Ausgestaltung des selbständigen Dienst- und Werkvertrags sowie der Arbeitnehmerüberlassung.

Folgen Sie uns auf Social Media: Folgen Sie uns auf Social Media: