Download (419 KB)

Stand: September 2016

Die digitale Transformation ist in der Pharmabranche angekommen: Bereits heute beschäftigen sich die Mitarbeiter in neun von zehn Pharmaunternehmen zu mehr als 20 Prozent ihrer Arbeitszeit mit der Bearbeitung neuer digitaler Themen – Tendenz steigend.

Für den internen Kompetenzaufbau setzen Pharmaunternehmen bevorzugt auf umsetzungsorientierte und prozessorientierte Experten, weniger auf Hochschulabsolventen oder junge kreative Kräfte.

Um den Kompetenztransfer innerhalb des Unternehmens stärker zu fördern, setzen die befragten Führungskräfte auf strukturelle Ansätze. Ganz oben auf der Agenda der Pharmaunternehmen stehen hier die stärkere Etablierung gemischter Teams und der Ausbau projektwirtschaftlicher Strukturen.
Externe Fachkräfte spielen für Pharmaunternehmen im digitalen Kontext ebenfalls eine wichtige Rolle: Für 67 Prozent sind sie wichtige Unterstützer, für 12 Prozent gar strategische Berater.

Für die Studie „Pharma im digitalen Wandel“ wurden insgesamt 77 telefonische Interviews mit Führungskräften deutscher Pharmaunternehmen aus den Bereichen Forschung und Entwicklung, Produktion, IT sowie Produktionsplanung durchgeführt. 

Die vollständigen Ergebnisse stehen als Download bereit oder können als Broschüre bestellt werden.

Um den Download zu aktivieren, bestätigen Sie bitte die Auswahl „Ich bin kein Roboter“ in dem darunter stehenden Feld.

Ihr Ansprechpartner
für Fragen und Anliegen

Kathrin Möckel

Kathrin Möckel

  • Expert Market Research
  • Hays AG
  • Willy-Brandt-Platz 1-3
  • 68161 Mannheim
  • T: +49 621 1788 1492
  • E: kathrin.moeckel@hays.de
Kathrin Möckel