Stand: September 2016

Download (375 KB)

Die Digitalisierung prägt bereits heute die Arbeitswelt in der Automobilbranche. In der Mehrheit der Unternehmen beschäftigen sich die Mitarbeiter bereits zu mehr als 20 Prozent ihrer Arbeitszeit mit digitalen Themen. 

Für den internen Kompetenzaufbau setzen Automobilunternehmen dabei auf Generalisten statt Themenspezialisten, auf die Erfahrung von Experten statt jungen Absolventen. 

Um den Kompetenztransfer innerhalb des Unternehmens stärker zu fördern, sind aus Sicht der befragten Entscheider durchlässigere Organisationsformen, der Ausbau von Projektarbeit anstelle von formalen Prozessen sowie die Förderung von gemischten Teams notwendig. 

Externe Fachkräfte spielen für Automobilunternehmen im digitalen Kontext ebenfalls eine wichtige Rolle: Für 37 Prozent sind sie wichtige Unterstützer, für 16 Prozent strategische Berater und für 11 Prozent gar Innovationstreiber oder Ideengeber. 

Für die Studie "Automotive im digitalen Wandel" wurden insgesamt 108 Telefoninterviews mit Entscheidern der Automobilindustrie durchgeführt. 

Die vollständigen Ergebnisse stehen als Download bereit oder können als Broschüre bestellt werden.

Ihr Ansprechpartner
für Fragen und Anliegen

Kathrin Möckel

Kathrin Möckel

  • Expert Market Research
  • Hays AG
  • Willy-Brandt-Platz 1-3
  • 68161 Mannheim
  • T: +49 621 1788 1492
  • E: kathrin.moeckel@hays.de
Kathrin Möckel