Stand: Juni 2011

Download (2,1 MB)

Welchen Stellenwert haben die wissensintensiven Fachbereiche in Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz? Ist ihre Bedeutung gestiegen und wie begegnen sie den sich ständig ändernden Herausforderungen.

Diese Fragen beantwortet die neue Studie „Fachbereiche im Wandel“, die sich auf die drei Fachbereiche Research & Development, IT- und Finance fokussiert. Alle drei Fachbereiche beschäftigen einen vergleichsweise hohen Anteil an internen und externen Wissensmitarbeitern und stehen damit vor einem tiefgreifenden Wandel hinsichtlich ihrer strategischen Ausrichtung, Organisation und Prozessgestaltung sowie bei Personalpolitik und –entwicklung. Befragt wurden 148 Führungskräfte aus Unternehmen im deutschsprachigen Raum.

Die Ergebnisse zeigen: Die Bedeutung der wissensintensiven Fachbereiche und Finanzen für den Erfolg von Unternehmen nimmt spürbar zu. Dies ist jedoch mit einem wachsenden Druck auf sie verbunden. Denn die Fachbereiche müssen ihren Wertbeitrag immer häufiger anhand konkreter Kennzahlen nachweisen. Gleichzeitig steigt ihr Kommunikations- und Abstimmungsbedarf mit internen und externen Partnern signifikant an.

Die vollständigen Ergebnisse stehen hier zum Download bereit.

Ihr Ansprechpartner
für Fragen und Anliegen

Kathrin Möckel

Kathrin Möckel

  • Expert Market Research
  • Hays AG
  • Willy-Brandt-Platz 1-3
  • 68161 Mannheim
  • T: +49 621 1788 1492
  • E: kathrin.moeckel@hays.de
Kathrin Möckel