Das Geheimnis starker Antworten
im Vorstellungsgespräch

Kam es bei Ihnen in einem Vorstellungsgespräch schon einmal vor, dass Sie jeden einzelnen Grund dafür aufgezählt haben, warum genau Sie der richtige Kandidat für die Stelle sind? Haben Sie sich dabei vielleicht in Details verstrickt, die nichts mit der eigentlichen Frage zu tun hatten? Und das einfach nur, weil Sie die Gelegenheit unbedingt beim Schopf packen wollten? Da sind Sie nicht der Einzige. In diese Falle tappen viele Kandidaten. Vor allem dann, wenn sie besonders nervös sind.

Eine Methode, die Ihnen helfen kann, im Vorstellungsgespräch ansprechende und vor allem gut strukturierte Antworten zu geben, ist die sogenannte STAR-Technik. STAR steht für Situation, Task (Aufgabe), Action (Handlung) und Result (Ergebnis). Wenn Sie sich an die Struktur dieses Modells halten, können Sie mit Ihrer Antwort die wichtigsten Informationen vermitteln, ohne sich mit Details aufzuhalten.

Die STAR-Technik im Vorstellungsgespräch

Viele Fragen in Vorstellungsgesprächen zielen darauf ab, dass Sie die im Lebenslauf angesprochenen Fähigkeiten unter Beweis stellen müssen. Das ist insbesondere bei kompetenzbasierten Fragen der Fall. Die STAR-Technik ist eine hervorragende Methode, mit solchen Fragen umzugehen und dem Interviewer die gewünschten Informationen zu liefern, ohne vom Thema abzukommen. Ein Beispiel:

„Sie erwähnen in Ihrem Lebenslauf, dass Sie ausgezeichnete verbale Kommunikationsfähigkeiten haben. Können Sie eine Situation beschreiben, in der diese Fähigkeiten auf die Probe gestellt wurden?“

S: Beschreiben Sie die Situation und geben Sie den Kontext wieder

Geben Sie zunächst den Kontext so wieder, dass der Interviewer nachvollziehen kann, warum Ihre Fähigkeiten in der entsprechenden Situation benötigt wurden.

„Während meiner Zeit bei X haben wir ein brandneues Produkt auf den Markt gebracht. Dieses Produkt sollten wir dem Marketingleiter unseres Kunden präsentieren.“

T: Erklären Sie Ihre Aufgabe in dieser Situation

Im nächsten Schritt erklären Sie Ihre Aufgabe und Ihre Rolle in dieser Situation und welche Ihrer Fähigkeiten Sie dabei anwenden mussten.

„Als leitender Vertriebsmitarbeiter für dieses Produkt wurde ich mit der Präsentation beauftragt. Meine Präsentation sollte dem Kunden die Alleinstellungsmerkmale unseres Produkts und dessen Vorteile für das Unternehmen näherbringen. Am Morgen der Präsentation wurde mir mitgeteilt, dass zusätzlich zwei Vertriebsleiter des Kunden an der Präsentation teilnehmen wollten.“

A: Beschreiben Sie, wie Sie gehandelt haben

Erklären Sie nun, wie Sie bei dieser Aufgabe genau vorgegangen sind und wie Ihre Fähigkeiten dabei gefordert wurden.

„Daher habe ich meinen Kommunikationsstil so angepasst, dass sich mehrere Personen im Raum gleichzeitig angesprochen fühlten. Außerdem habe ich mich während der Präsentation teilweise etwas einfacher als sonst ausgedrückt. So habe ich Fachjargon vermieden und meinen Vortrag sowohl für Marketing- als auch für Vertriebsexperten verständlich gestaltet.“

R: Berichten Sie von den Ergebnissen Ihrer Handlung

Dann erzählen Sie, welche Auswirkungen Ihre Handlung hatte und wie Ihre Fähigkeiten zu einem positiven Ergebnis beigetragen haben.

„Infolge meiner erfolgreichen Präsentation sicherte ich einen Erstauftrag für unser Produkt. Das führte wiederum dazu, dass unser Monatsumsatz um 25 Prozent stieg. Abgesehen davon gab es für meine Präsentation hervorragendes Feedback, speziell seitens der Vertriebsleiter.“

Das Geheimnis starker Antworten im  Vorstellungsgespräch

Darum funktioniert die STAR-Technik

Wenn Sie in Vorstellungsgesprächen Fragen beantworten und sich an die STAR-Technik halten, dann schweifen Sie nicht ab. Darüber hinaus erzählen Sie dem Interviewer durch Ihre strukturierten Antworten eine Geschichte und halten dessen Interesse aufrecht.

Zudem hilft Ihnen die STAR-Technik, Ihre Gedanken voll und ganz auf die gestellte Frage zu richten. Dadurch wirkt Ihre Antwort informativer und bedeutender. Das führt zu einer weitaus befriedigenderen Antwort für den Interviewer. Wenn Sie die Technik vor dem Vorstellungsgespräch üben und einige Szenarien vorbereiten, verinnerlichen Sie zwangsläufig all Ihre Fähigkeiten und beruflichen Erfolge. Dadurch gewinnen Sie zusätzlich Selbstvertrauen.

Beschäftigen Sie sich vor dem Vorstellungsgespräch nochmals mit Ihrem Lebenslauf und befassen Sie sich mit den verschiedenen Fragetypen, mit denen Sie Ihr Interviewer wahrscheinlich konfrontieren wird. Üben Sie, sich beim Antworten an die STAR-Technik zu halten. Führen Sie sich die Struktur der Technik immer vor Augen – besonders sobald Sie sich in dem Raum befinden, in dem das Gespräch stattfinden wird. Dann können Sie jede Frage umfassend beantworten, ohne zu sehr auszuschweifen. Gleichzeitig beweisen Sie, dass Sie für die entsprechende Stelle geeignet sind.