Stand: November 2014

Download (769 KB)

Interview mit Prof. Jutta Rump (IBE Ludwigshafen) und Frank Schabel (Hays AG) (Dauer 04:29 Min.):

 

 

In der schnelllebigen Wirtschaft ist Führung der zentrale stabilisierende Faktor. Nicht von ungefähr nennen die befragten Entscheider im aktuellen HR-Report Führung als Top-HR-Thema. Mit Abstand als größte Herausforderung für Führungskräfte sehen 72 Prozent das Managen von Veränderungen an. An zweiter Stelle steht der Umgang mit der steigenden Komplexität (52 %) in Unternehmen, gefolgt von der Wahrnehmung der Vorbildfunktion (44 %).

Dies sind Ergebnisse aus dem aktuellen HR-Report 2014/2015 des Instituts für Beschäftigung und Employability (IBE) und der Hays AG. An der Umfrage beteiligten sich dieses Jahr 665 Entscheider aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Zum Archiv mit allen HR-Reports

Analog zu der Durchführung des HR-Reports in den vergangenen Jahren wurden die Entscheider außerdem zu den Themen Mitarbeitergewinnung und -bindung, Beschäftigungsfähigkeit und Diversity befragt.

Die vollständigen Ergebnisse stehen als Download bereit oder können als Broschüre bestellt werden.

Ihr Ansprechpartner
für Fragen und Anliegen

Kathrin Möckel

Kathrin Möckel

  • Expert Market Research
  • Hays AG
  • Willy-Brandt-Platz 1-3
  • 68161 Mannheim
  • T: +49 621 1788 1492
  • E: kathrin.moeckel@hays.de
Kathrin Möckel