Jobprofil
After Sales Manager (m/w/d)

Sie suchen den passenden After Sales Manager für den Einsatz in Ihrem Unternehmen?

After Sales Manager: Kunden binden durch kompetente Betreuung

Verkaufsstrategien im Unternehmen verschieben ihren Schwerpunkt von der Produktzentrierung hin zum Dialog mit dem Kunden. Der Verkauf ist längst kein Abschluss mehr, sondern ein Übergang zur Vertiefung der Kundenbindung. Die Betreuung nach dem Verkauf und die Auswertung des Feedbacks gehören zu den Aufgaben im After Sales Management.

Welche Berufsaussichten gibt es im Aftersales Bereich?

Vor allem in größeren Unternehmen entstehen zunehmend eigene Abteilungen für die Kundenbetreuung nach dem Verkauf. Die Wichtigkeit der kompetenten Behandlung von Beschwerden und der Auswertung von Kundenwünschen für die Produktentwicklung und das Marketing und damit für die Kundenbindung schafft gute berufliche Perspektiven für den Job als After Sales Manager überall dort, wo Aufgaben in Sales und Marketing anfallen.

Aufgaben und Tätigkeiten im After Sales Management

Der After Sales Manager übernimmt, nachdem der Vertrieb den Verkauf abgeschlossen hat. Die Kommunikation mit dem Kunden über den Kauf hinaus beinhaltet Reklamationen und Beschwerdemanagement, die Anwendung von Garantien, Beratung bei anfallenden Fragen und die Vermittlung weiterer Service-Angebote im Upselling. Ein kompetenter After Sales Manager leistet einen erheblichen Beitrag zur Kundenbindung und damit zur Profitabilität eines Unternehmens.

Neben der direkten Kundenbetreuung beinhaltet der Job das Einholen von Daten und deren Auswertung insbesondere zur Kundenzufriedenheit. Die aufbereiteten Erkenntnisse und die Beobachtung von Markttrends kommen der Entwicklung und Produktion, aber auch dem Marketing zugute und liefern wichtige Anhaltspunkte für die strategische Ausrichtung des Unternehmens.

  • Kundenservice und Kommunikation nach dem Verkauf
  • Wartung, Reparatur und Ersatzteilverwaltung
  • Reklamationsbetreuung und Garantien
  • Upselling
  • Verwaltung von Stammdaten und Produktbewertungen
  • Trendanalyse

Welche Ausbildung und Skills werden für die Tätigkeit als After Sales Manager benötigt?

Arbeitgeber erwarten bei der Besetzung von Jobs im Aftersales ein abgeschlossenes Studium in Marketing, Werbung, Betriebswirtschaft und vergleichbaren Bereichen. Auch Berufserfahrung im Vertrieb oder Aftersales wird gern gesehen.

Vorausgesetzt werden ein kompetenter Umgang mit gängigen Softwarelösungen, analytisches Denken und Organisationstalent sowie Teamfähigkeit und Kommunikationsfreudigkeit. Dass im Umgang mit Beschwerden und Reklamationen ein ausgeprägtes Talent zur Problemlösung ein Asset ist, versteht sich bei diesem Beruf von selbst.

  • Studium bzw. Ausbildung in Marketing, BWL, Werbung
  • Berufserfahrung im Vertrieb oder Aftersales
  • Handhabung der erforderlichen Softwaretools
  • Führungsqualitäten und gute Kommunikationskompetenzen
  • Fähigkeit zur Organisation und Problemlösung

Welches Einkommen wird im Aftersales gezahlt?

Das Einkommen eines After Sales Managers hängt von der Unternehmensgröße und dem Umfang der Aufgaben ab. Auch der Standort spielt eine Rolle. Stellenausschreibungen gibt es deutschlandweit, die Spitzenjobs finden sich jedoch in Großstädten wie München, Frankfurt oder Berlin. Ein Manager im After Sales kann zwischen 40.000 und 60.000 Euro jährlich verdienen.

Finden Sie eine Top-Stelle als After Sales Manager – mit Hays

Wenn Sie auf der Suche nach offenen Positionen für qualifizierte Manager im After-Sales-Bereich sind, ist Hays für Sie die ideale Anlaufstelle. Sprechen Sie uns doch einfach an und finden Sie heraus, wie die Jobsuche mit Hays sich auf Ihre Karriere auswirken kann!

Relevante Vertragsarten