Jobprofil
Designer

Sie suchen den passenden Designer für den Einsatz in Ihrem Unternehmen?

Designer: kreative Gestaltung für funktionale Produkte und Lösungen

Designer sind in den unterschiedlichsten Bereichen zu finden: Produktdesigner zeichnen für die Funktionalität und Ästhetik von Gebrauchsobjekten zuständig, Mediendesigner für Websites und Software mit hohem Nutzerwert. Sie arbeiten im Unternehmen an der Schnittstelle von Sales & Marketing sowie der Entwicklungsabteilung oder sind freiberuflich und in der Projektarbeit tätig.

Welche Chancen hat ein Designer auf dem Arbeitsmarkt?

In Unternehmen entwickeln Designer in Zusammenarbeit mit Vertrieb und Marketing neue Produkte und sorgen für funktionale und ästhetische Ausarbeitung – stets unter Berücksichtigung der Kundenwünsche, aktueller Trends und zeitloser Ansprüche. Designer entwerfen Mode, Möbel, Haushaltsgeräte, Wohn-Accessoires, Fahrzeuge oder Haushaltswaren – und das sind nur einige Tätigkeitsfelder.

Im Mediendesign sind sie für die intuitive Nutzung und ansprechendes Layout von Zeitschriften, Zeitungen, Büchern, Katalogen, Websites oder Software-Oberflächen zuständig.

Die Design-Branche ist umkämpft, mit Spezialisierung und ausgezeichneten Fähigkeiten sind die Chancen am Arbeitsmarkt aufgrund der großen Bandbreite dennoch gut. Erfahren Sie jetzt mehr darüber, wie Hays Sie bei der Jobsuche im Designbereich unterstützen kann – kontaktieren Sie uns jetzt.

Wie sehen die Aufgaben und Tätigkeiten eines Designers aus?

Die konkreten Aufgaben eines Designers richten sich nach dem jeweiligen Tätigkeitsfeld. Grundsätzlich geht es beim Designer-Job um die Ausarbeitung von Gestaltungskonzepten nach Funktionalität, Nutzbarkeit und Handhabbarkeit sowie um die Realisierung dieser Konzepte. Darüber hinaus koordiniert der Designer Teilschritte und -arbeiten und überwacht die Entstehung von Prototypen und Konzeptstudien. Verhandlungen mit Kunden, Abteilungen oder der Chefetage zählen ebenfalls zu den Aufgaben des Designers.

Diese Teilgebiete gehören zu den Aufgaben des Designers:

  • Marktrecherche
  • Konkurrenzanalyse
  • Skizzenausarbeitung
  • Modellfertigung
  • Konzept- und Modell-Präsentationen

Welche Hard Skills und Soft Skills sollte ein Designer mitbringen?

Ein abgeschlossenes Studium im Produkt-, Mode- oder Kommunikationsdesign ist vielfach Voraussetzung für den Job als Designer. Im Medien-, Print- und Webdesign gibt es auch Ausbildungsplätze. Ein Designer sollte darüber hinaus ein Auge für Details und Komposition sowie für die Bedürfnisse des jeweiligen Marktes haben. Neben den fachlichen Bedingungen sollte ein Designer über einige Soft Skills verfügen:

  • Kreative Ader
  • Organisationstalent
  • Kommunikations- und Überzeugungsstärke
  • Hohe Flexibilität

Was verdient ein Designer durchschnittlich?

Berufserfahrung, Renommee in der Branche, der Design-Bereich und die Branche sind wichtige Eckpunkte, die Ihr Gehalt beeinflussen. Das durchschnittliche Einstiegsgehalt liegt bei etwa 24.000 bis 30.000 Euro als festangestellter Designer. In der Projektarbeit und als Freelancer lassen sich Projektsätze von 6.000 bis 50.000 Euro und mehr erzielen, abhängig von der Projektgröße und dem Einsatzgebiet.

Mit Hays die beste Position als Designer finden

Als Designer üben Sie eine kreative und anspruchsvolle Position mit komplexen Teilaufgaben aus und sind am Erfolg Ihres Unternehmens direkt beteiligt.

Finden Sie mit Hays Ihren Traumjob als Designer – Qualifikation vorausgesetzt. Erfahren Sie jetzt mehr darüber, wie Hays Sie bei der Jobsuche unterstützt.