Jobprofil
Inbetriebnehmer

Sie suchen den passenden Inbetriebnehmer für den Einsatz in Ihrem Unternehmen?

Inbetriebnehmer: weltweite Inbetriebnahme und Montage von Maschinen/Anlagen

Die Aufgaben als Inbetriebnehmer sind äußerst anspruchsvoll und vielfältig. Ein Inbetriebnehmer verantwortet die Inbetriebnahme von Anlagen/Maschinen je nach Branche und betreut die Projekte vor Ort ggf. weltweit. Zu seinen Aufgaben zählen weiterhin Koordination, Störfallbeseitigung, Wartung und Reparatur sowie technischer Kundensupport.

Welche Chancen haben Spezialisten für die Inbetriebnahme auf dem Arbeitsmarkt?

Inbetriebnehmer werden in verschiedenen Branchen eingesetzt. Sinnvoll ist eine abgeschlossene technische Ausbildung, wobei nicht nur Inbetriebnahmeingenieure gesucht werden. Auch Industriemechaniker, Mechatroniker, Elektriker oder Elektrotechniker mit einer Weiterbildung als Techniker sind als Inbetriebnehmer gefragt. Jobs als Inbetriebnehmer bieten eine interessante, abwechslungsreiche Tätigkeit sowie gute Entwicklungsmöglichkeiten in einem stark expandierenden Markt. Lassen Sie sich von Hays beraten, wie Sie Ihre Fähigkeiten am besten einbringen können!

Was sind die Aufgaben und Tätigkeiten für Inbetriebnehmer im Unternehmen?

Die konkreten Aufgaben eines Inbetriebnehmers hängen von der Branche bzw. von dem in Betrieb zu nehmenden Gerät bzw. System ab. Daher unterscheiden sich die Anforderungen an dieses Berufsbild je nach Unternehmen sowie der Größe und der Komplexität der jeweiligen Anlagen. Zu den hauptsächlichen Tätigkeiten gehören die Inbetriebnahme von Maschinen und Anlagen, Reparatur und Wartung sowie Instandhaltungsmaßnahmen. Verbunden ist der Job als Inbetriebnehmer in der Regel mit flexiblen Arbeitszeiten und Reisetätigkeit.

  • Montage und Demontage von komplexen Maschinen und Anlagen
  • Testdurchführung und ggf. Fehlersuche
  • Qualitätssicherung
  • Anlagenbetreuung von der Inbetriebnahme bis zur Abnahme durch den Kunden
  • Schulung und Einweisung des Bedienpersonals beim Kunden

Welche Hard und Soft Skills sollte ein Inbetriebnehmer für den Job mitbringen?

Als Inbetriebnehmer benötigen Sie je nach Bereich – u. a. Engineering, Elektrotechnik/Automatisierungstechnik/Energietechnik – eine fundierte abgeschlossene Ausbildung zum Mechatroniker, Elektriker oder Elektroniker oder eine vergleichbare Qualifikation. Idealerweise wird diese durch eine Weiterbildung zum Techniker ergänzt. Kenntnisse in den Bereichen Pneumatik und/oder Hydraulik und/oder Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik sind für viele Unternehmen – je nach Branche – wünschenswert, ebenso gute Programmierkenntnisse als Programmierer für SPS-Sprachen oder Hochsprachen.

  • Professionelles, kundenorientiertes Auftreten
  • Selbstständige, eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Belastbarkeit und Flexibilität
  • Bereitschaft zu weltweiten Reisetätigkeiten
  • Sichere englische Sprachkenntnisse
  • Gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Teamfähigkeit

Was verdient ein Inbetriebnehmer durchschnittlich?

Je nach Branche, Einsatzort und Erfahrungen liegt der Verdienst als Inbetriebnehmer bei ca. 37.000 bis 52.000 Euro/Jahr, bei weltweitem Einsatz bei ca. 43.000 bis 87.000 Euro/Jahr. Sehr gute Verdienstchancen haben Sie als SPS-Programmierer/Inbetriebnehmer.

Die beste Position als Inbetriebnehmer – mit Hays

Als Inbetriebnehmer mit technischem Hintergrund/Studium stehen Ihnen alle Türen weltweit offen.

Wir finden die für Sie passende Tätigkeit anhand Ihrer persönlichen Wünsche und Qualifikationen. Setzen Sie sich mit Hays in Verbindung und nutzen Sie Ihre Vorteile!

Relevante Vertragsarten