Jobprofil
Prozessingenieur (m/w/d)

Sie suchen den passenden Prozessingenieur für den Einsatz in Ihrem Unternehmen?

Prozessingenieur: Technische Prozesse optimieren

Als Prozessingenieur zeichnen Sie für die technischen Prozesse in einem Unternehmen verantwortlich. Sie arbeiten aktiv an Verbesserungsprojekten und sorgen mit Ihrer Fachkompetenz sowohl für einen reibungslosen Projektablauf als auch für die Optimierung bestehender Prozesse.

Aktuelle Karrierechancen für Prozessingenieure

Für die Arbeit als Prozessingenieur ist ein akademischer Abschluss in einem Ingenieur-Studiengang Voraussetzung. Ein erfolgreicher Berufseinstieg gelingt etwa durch eine Spezialisierung auf Verfahrenstechnik sowie Praktika in einem produzierenden Betrieb. In der Regel arbeiten Prozessingenieure in der Chemie, der Energieindustrie, der Verfahrenstechnik und in Anlagenbauunternehmen. Auf diesen Arbeitsmärkten bestehen derzeit sehr gute Perspektiven. Informieren Sie sich jetzt über die einzelnen Bereiche für Prozessingenieure!

Die Aufgaben und Tätigkeiten von Prozessingenieuren

Ein Prozessingenieur ist im Unternehmen für die Erarbeitung von Vorgehensweisen und Konzepten zur Verbesserung technischer Prozesse verantwortlich. Er erstellt Vorgehensmodelle, die er anschließend auf die unterschiedlichen Prozesse anwendet. Auf diese Weise überprüft er die Effizienz sowie Effektivität der einzelnen Prozesse und leitet bei Bedarf Maßnahmen zur Prozessoptimierung ab. Optimierungsbedarf ist immer dann vorhanden, wenn Probleme auftreten oder eine effektivere Produktionsweise notwendig wird.

Zum Arbeitsalltag von Prozessingenieuren gehören umfangreiche Schulungen zu den entwickelten Maßnahmen. Der Prozessingenieur trägt häufig auch die Verantwortung für ein Prozessteam und koordiniert dessen Aufgaben. Vor dem Management vertritt er letztlich das gesamte Verbesserungsprojekt.

  • Erarbeitung von Vorgehensweisen und Konzepten
  • Erstellung und Anwendung von Vorgehensmodellen
  • Überprüfung der Effizienz und Effektivität von Prozessen
  • Ableitung von Maßnahmen zur Prozessoptimierung
  • Schulungen
  • Vertretung des Verbesserungsprojektes vor dem Management

Diese Anforderungen sollte ein Prozessingenieur erfüllen

Als Prozessingenieur müssen Sie den Aufbau, die Inhalte und die Anwendung des Geschäftssystems kennen – und allen voran die Inhalte der zugeordneten Prozesse. Des Weiteren sollten Sie mit gängigen Projektmanagementsystemen und -methoden vertraut sein und Standards wie ISO 900x, CMMI oder SPICE beherrschen. Für den Berufsalltag sind daneben Erfahrungen in der angewandten Statistik, Stochastik und Rationalisierung wichtig. Aufgrund Ihrer Führungsverantwortung benötigen Sie Kenntnisse im Coaching von operativen Projekten und die Fähigkeit, Prozessinhalte zu vermitteln.
Wichtige Soft Skills für den Arbeitsalltag sind ein großes Abstraktionsvermögen, eine analytische Denkweise und Motivationsfähigkeit.

  • Gute Englischkenntnisse
  • Erfahrung mit Produktionsprozessabläufen und Qualitätssicherung
  • Zielstrebige und selbstständige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • Souveränes Auftreten

Die durchschnittlichen Gehälter von Prozessingenieuren

Das durchschnittliche Bruttojahresgehalt von Prozessingenieuren beträgt zurzeit 53.900 Euro. Berufseinsteiger verdienen durchschnittlich 45.000 Euro im Jahr, ein Senior Engineer erhält bis 130.000 Euro jährlich.

Einen aussichtsreichen Job im Bereich Engineering finden – mit Hays

Als Prozessingenieur sind Sie maßgeblich an Verbesserungsprojekten in Unternehmen unterschiedlicher Industrien beteiligt. Sie entwickeln Konzepte zur Verbesserung technischer Prozesse und arbeiten eng mit den Entwicklungsabteilungen des Unternehmens zusammen.
Wir bringen Ihre Karriere gerne voran und verhelfen Ihnen zu Ihrer Wunschposition als Prozessingenieur. Informieren Sie sich jetzt über die Vorteile der Jobsuche mit Hays!

Relevante Vertragsarten

  • Festanstellung
  • Freiberuflichkeit
  • Arbeitnehmerüberlassung
  • Workforce Management