Sie sind hier:

Herausforderungen und Probleme
auf dem Weg zur Freelancerin oder zum Freelancer

Eine Geschäftsfrau studiert konzentriert ihre Unterlagen in einem weissen Büro. Laut einer Umfrage des Finanzdienstleisters "Transferwise" können sich 65 Prozent der Deutschen den Weg in eine Selbstständigkeit vorstellen. Grund dafür: Als Freelancerin oder Freelancer können Sie Ihre Projekte selbstständig wählen und sind zeitlich flexibler. Hinzu kommt eine größere Vielfalt an interessanten und abwechslungsreichen Projekten, an denen Sie mitwirken können.

Selbstständig werden – mit welchen Herausforderungen sollten Sie rechnen?

Trotz großer Flexibilität und Diversität bei Projekten stehen Selbstständigen einigen Hürden gegenüber, mit denen sich Festangestellte nicht auseinandersetzen müssen. Hierzu zählt vor allem die eigenständige Projektakquise. Erfahren Sie hier mehr zu den fünf größten Problemen als Freelancerin oder Freelancer und wie Sie diese lösen können.

Honorar bestimmen

Ein Mann im Anzug berechnet seine Leistungen mit Hilfe eines Taschenrechners. Während das Einkommen von Angestellten durch die Arbeitgeberin oder den Arbeitgeber festgelegt wird, entscheiden Sie als Freelancerin oder Freelancer selbst, wie viel Sie verdienen. Wenn Sie Projekte über Hays suchen, ist es wichtig, vorab die Höhe Ihres Tages- oder Stundensatzes zu kalkulieren. Informieren Sie sich genau, welcher Preis in Ihrer Branche üblich ist. Achten Sie ebenfalls auf das Verhältnis zwischen Honorar und dem tatsächlichen Arbeitsaufwand.

Buchhaltung sorgfältig erledigen

Für jeden einzelnen Auftrag ist eine genaue Dokumentation von Rechnungen und der jeweiligen Zahlungseingänge von großer Bedeutung. Führen Sie streng Buch über Ausgaben. Auch hier begleitet Hays Sie beim reibungslosen Abrechnungsprozess durch einen elektronischen Abrechnungsupload im Servicebereich Ihres geschützten Log-in-Bereichs. Außerdem bietet Hays Zahlungssicherheit und einen Zugang zu Ihrer Rechnungsspezialistin bzw. Ihrem Rechnungsspezialisten, bei der oder dem Sie Zahlungsziele individuell festlegen können.

Berufliches und Privates trennen

Arbeiten Sie viel im Homeoffice, sollten Sie sich dafür genaue Regeln aufstellen. Bestimmen Sie Ihre Arbeitszeiten und halten Sie diese ein. Umgekehrt ist die Arbeit tabu, wenn Sie Freizeitaktivitäten geplant haben. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Auftraggebenden Sie in dieser Zeit nicht erreichen können, und kommunizieren Sie Ihre Verfügbarkeit vorab so genau wie möglich. Zur Erhaltung der Work-Life-Balance empfiehlt es sich, neben dem privaten Handy ein Arbeitshandy zu nutzen.

Auftraggebende als Herausforderung für Freelancerinnen und Freelancer

Ihre Auftraggebenden sind Ihre Kundinnen und Kunden – daher wollen Sie natürlich all deren Wünsche erfüllen. Dafür spricht schon Ihr Dienstleistungsgedanke. Vorsicht ist allerdings geboten, wenn dies dazu führt, dass Ihre Auftraggebenden Ihnen in unangemessenem Maß Weisungen erteilen. In so einem Fall sollten Sie stets auf Hays zukommen. Wir können hier beratend und partnerschaftlich versuchen, die Situation für beide Seiten zu klären.

Eine der größten Herausforderungen: die Projektakquise

Selbstständige geben häufig an, dass sie die Projektakquise als größte Herausforderung sehen. Die Akquise aus der Festanstellung heraus ist oft nicht möglich, da Unternehmen das direkte Abwerben von potenziellen Kundinnen oder Kunden vertraglich verhindern.

Aber woher sollen die neuen Auftraggeberinnen und Auftraggeber kommen? Es gibt zwei Möglichkeiten:

  • Akquise durch Projektangebote
  • Selbstständige Projektakquise

Die Projektangebote von Hays bieten Ihnen die Möglichkeit, nach geeigneten Projekten zu suchen, die Ergebnisse nach Ihren Präferenzen zu filtern und sich direkt über Hays auf Projekte zu bewerben.

Alternativ können Sie sich selbst um die Projektakquise kümmern. Suchen Sie dazu nach passenden Freelancer-Projekten, senden Sie Ihre Unterlagen inklusive Projektliste ein und bereiten Sie sich auf ein fachliches Interview gewissenhaft vor.

Tipp:

Es ist wichtig, dass Sie bei der Akquise antizyklisch vorgehen. Das heißt, dass Sie nicht erst nach einem neuen Projekt suchen, wenn Sie das letzte bereits abgeschlossen haben. Diese Vorgehensweise würde für eine Lücke sorgen. Eine regelmäßige Suche ist hier von Vorteil.

Bewerben Sie sich und Ihre Projekte durch eine eigene Website

Bei der selbstständigen Akquise ist eine eigene Website hilfreich, denn so können Sie alle wichtigen Informationen, Arbeitsproben und Kundenfeedback präsentieren. Zudem können Sie Ihre eigene Website jederzeit als Referenz für Bewerbungen nutzen.

Fazit: Probleme rechtzeitig erkennen und die Freiheiten des Freelancings genießen

Wichtig ist, dass Sie sich im Vorfeld eingehend über Ihr mögliches Einsatzgebiet informieren. Gehen Sie systematisch vor und vernachlässigen Sie keinen der genannten Punkte, um von Projekt zu Projekt zu wachsen, neue Erfahrungen für sich zu nutzen und die Vorteile des Freelancing-Daseins tatsächlich ausleben zu können.

Mit diesen drei Tipps steigern Sie Ihren Erfolg und meistern jede Herausforderung

  • Legen Sie Rahmenbedingungen fest.
  • Betreiben Sie aktiv Projektakquise.
  • Bleiben Sie motiviert.

Sollten Sie einmal eine Herausforderung nicht selbstständig meistern können oder Unterstützung bei der Projektakquise benötigen, können Sie sich auf unsere Spezialistinnen und Spezialisten verlassen. Wir vermitteln Ihnen gerne interessante Projekte und bieten Ihnen Unterstützung während Ihrer Zeit bei den Aufraggebenden.

 

Ihre Vorteile mit Contracting

Hier erfahren Sie, welche Leistungen wir für Freiberufler bieten und warum Sie mit uns Ihr Wunschprojekt finden.

Das könnte Sie auch interessieren: Projektaquise

Welche Methoden eignen sich für Freelancer am besten, um Projekte zu finden? Nützliche Infos zu Projektakquise und -bewerbung!

Sind Sie aktuell auf der Suche nach einem Projekt?

Wir sind Ihr Partner bei der Suche nach neuen Jobs und Projekten. Besuchen Sie unsere Projektbörse und erstellen Sie ein Suchprofil!

hays_tracking