Jobprofil
Softwarearchitekt (m/w/d)

Sie suchen den passenden Softwarearchitekt für den Einsatz in Ihrem Unternehmen?

Softwarearchitekt: Planer, Entwickler und Kundenberater in einem

Als Softwarearchitekt entwickeln Sie nach Kundenwünschen und -bedürfnissen beziehungsweise nach den Vorgaben Ihres Unternehmens Programme und systemspezifische Anwendungen. Dabei kommt es besonders darauf an, die Kompatibilität der Software-Systeme untereinander beziehungsweise innerhalb des bestehenden Systems sicherzustellen.

Welche Chancen hat ein Softwarearchitekt auf dem Arbeitsmarkt?

Ein Softwarearchitekt plant, entwirft den Systemaufbau und managt die verschiedenen Abteilungen und Mitarbeiter, die an der Programmierung beteiligt sind. Auf funktionierende Software, die exakt an die individuellen Bedürfnisse angepasst ist und sich optimal in die bestehende IT-Landschaft einfügt, ist nahezu jedes Unternehmen angewiesen. Die Position des Softwarearchitekten erfreut sich daher einer zunehmenden Nachfrage. Als Softwarearchitekt sind Sie etwa in der Automotive-Branche, der Logistik,der IT-Branche, dem Onlinehandel oder in Systemhäusern gefragt. Erfahren Sie jetzt mehr darüber, wie Hays Ihre Karrieremöglichkeiten als Softwarearchitekt fördern kann – in Festanstellung oder im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung.

Was sind die Aufgaben und Tätigkeiten von Softwarearchitekten?

Ein Softwarearchitekt übt vielfältige Tätigkeiten aus, die weit über die reine IT-Tätigkeit hinausgehen. Er koordiniert die Erwartungen und Ansprüche von Kunden und fungiert dabei als Schnittstelle zwischen Marketing, Kunden / Abteilungen und der Entwicklungsabteilung.

Diese Teilgebiete gehören zu den Aufgaben des Softwarearchitekten:

  • Planung von IT-Projekten
  • Bestimmung der Vorgehensweise
  • Budgetplanung
  • Analyse der IT-Umgebung
  • Anpassung der Software an die bestehende Infrastruktur
  • Koordination aller Beteiligten
  • Testdurchführung in Pilotphasen

Welche Hard Skills und Soft Skills sollte ein Softwarearchitekt mitbringen?

Die Voraussetzung für den Job als Softwarearchitekt ist in der Regel ein abgeschlossenes Studium oder eine Berufsausbildung in einem adäquaten Fach. Neben den fachlichen Voraussetzungen sind für die Tätigkeit als Softwarearchitekt auch soziale und kommunikative Skills erforderlich.

  • Fundierte Kenntnisse in IT-Technologien
  • Informatikstudium / abgeschlossene Ausbildung
  • Kenntnisse in Programmiersprachen wie Java oder PHP
  • Klare, transparente Kommunikation
  • Teamfähigkeit
  • Networking-Talent
  • Flexibilität auch bei rasch wechselnden Anforderungen
  • Reisebereitschaft (vor allem in der Projektarbeit)

Was verdient ein Softwarearchitekt durchschnittlich?

Das Gehalt eines Softwarearchitekten hängt vor allem von seiner Berufserfahrung und der Branche ab. Das Einstiegsgehalt liegt branchenweit bei rund 43.000 Euro und kann mit wachsender Erfahrung auf bis zu 92.000 Euro steigen. In IT-Unternehmen sind die Gehälter in der Regel höher – hier können Spannen von 85.000 bis 92.000 Euro erreicht werden. In der Luftfahrt- und Automotive-Branche liegen die durchschnittlichen Gehälter für den Softwarearchitekten mit 58.000 bis 62.000 Euro leicht unter dem Mittelwert.

Mit Hays die beste Position als Softwarearchitekt finden

Als Softwarearchitekt sind Sie in einem zukunftsfähigen Umfeld mit abwechslungsreichen Aufgaben betraut. Sie koordinieren IT-Projekte und realisieren die Anforderungen von Kunden, Partnern und Abteilungen.

Mit Hays finden Sie, Qualifikation vorausgesetzt, Ihren Traumjob als Softwarearchitekt – als Freelancer, in Projektarbeit oder in Festanstellung. Erfahren Sie jetzt mehr über Ihre Vorteile bei der Jobsuche mit Hays!

Relevante Vertragsarten