Jobprofil
Coach (m/w/d)

Sie suchen den passenden Coach für den Einsatz in Ihrem Unternehmen?

Coach: Partner für die gelungene Karriere

Als Coach helfen Sie Ihren Klienten, persönliche Potenziale optimal zu nutzen und Herausforderungen erfolgreich zu meisten. Durch Coaching sorgen Sie dafür, dass Berufstätige ihre Karriereziele und gleichzeitig ein hohes Maß an Work-Life-Balance erreichen.

Welche Chancen hat ein Coach auf dem Arbeitsmarkt?

Als Coach arbeiten Sie im Auftrag von Unternehmen oder für private Kunden. Firmen nehmen Ihre Unterstützung insbesondere bei Change-Prozessen in Anspruch, von der Einführung innovativer Organisationsstrukturen bis hin zur Eingliederung neuer Mitarbeiter nach Fusionen und Übernahmen. Sie helfen Ihren Klienten bei der beruflichen Neuorientierung genauso wie bei der Bewältigung von Krisen. Da die Wirtschaft gegenwärtig vor großen Umbrüchen steht (Stichworte: Digitalisierung, Industrie 4.0, Energiewende), stellt sich die Beschäftigungssituation von Coaches ausgesprochen positiv dar. Auch Behörden und andere Organisationen des öffentlichen Sektors fragen verstärkt Coaching-Services nach.

Welche Aufgaben und Tätigkeiten übernimmt ein Coach?

Als Coach arbeiten Sie für Unternehmen oder private Kunden. Sie helfen Mitarbeitern individuell (Einzelcoaching) oder Teams beziehungsweise Abteilungen (Gruppencoaching), sich an geänderte Arbeitssituationen anzupassen und Konflikte zu lösen. Dabei setzen Sie anspruchsvolle psychologische Techniken ein und moderieren Veränderungsprozesse aktiv, selbstverständlich unter Berücksichtigung der Persönlichkeitsmerkmale der von Ihnen betreuten Mitarbeiter.

Konkret umfasst ein Coachingprozess, dessen Länge von wenigen Sitzungen bis hin zu einer über Jahre andauernden Begleitung reichen kann, regelmäßig diese Aufgaben:

  • Analyse der Ist-Situation (gegebenenfalls in Form des Shadow Coachings direkt im Arbeitsalltag des Kunden)
  • Entwicklung eines tragfähigen Entwicklungskonzepts mit Definition von Milestones
  • Hilfe bei der Umsetzung der neuen Strategien durch zeitnahes Feedback
  • Überprüfung der Zielerreichung

Welche Hard und Soft Skills benötigt ein Coach?

Bei „Coach“ handelt es sich nicht um eine geschützte Berufsbezeichnung – grundsätzlich steht diese Tätigkeit jedermann frei. Um eine erfolgreiche Karriere als Coach zu starten, bringen Sie jedoch umfassendes psychologisches Wissen, insbesondere auf dem Gebiet der Verhaltenstherapie mit. Außerdem erweisen sich Kenntnisse der Betriebswirtschaftslehre in Theorie und Praxis als nützlich.

Coaches verfügen zudem über die folgenden Eigenschaften und Fähigkeiten:

  • Kommunikationsstärke
  • Ausgeprägtes analytisches Denken
  • Empathie
  • Durchsetzungsfähigkeit

Wie hoch ist der durchschnittliche Verdienst eines Coaches?

In der Regel beschäftigen ausschließlich große Konzerne eigene Coaches in ihren Personalabteilungen. Hier liegen die Einstiegsgehälter zwischen 30.000 und 45.000 Euro. Sie steigen mit der Übernahme von mehr Verantwortung, wie zum Beispiel für das Executive Coaching bis auf 70.000 bis 90.000 Euro. Der weit überwiegende Teil von Coaches ist hierzulande als Freelancer beziehungsweise Freiberufler tätig. Je nach Qualifikation (abgeschlossenes Studium der Psychologie und Betriebswirtschaftslehre), Erfahrung und Klienten erreichen die Stundensätze Werte zwischen 80 und 150 Euro. Top-Coaches rechnen in der Spitze Honorare im hohen dreistelligen Euro-Bereich ab.

So finden Sie attraktive Positionen als Coach!

Bei Hays entdecken Sie laufend spannende Jobs für Business Coaches in vielen verschiedenen Branchen. Ob Sie eine feste Anstellung bevorzugen oder gerne als freier Coach arbeiten, wir veröffentlichen passende Angebote für Sie.

Informieren Sie sich über die Vermittlung von Jobs für Spezialisten bei Hays!

Relevante Vertragsarten