Kontakt
Sie sind hier:

Jobprofil
Einkäufer (m/w/d)

Einkäufer – handeln Sie die besten Preise zum optimalen Zeitpunkt aus

In nahezu jedem Betrieb müssen Waren eingekauft, Rohstoffe beschafft und Materialien für die Produktion gelagert werden. Die Einkäuferinnen und Einkäufer bilden in der Wertschöpfungskette eines Unternehmens eine bedeutende Schlüsselrolle. Sie sorgen dafür, dass sämtliche Unternehmensprozesse im Fluss sind, Produktionen nicht ins Stocken geraten und kein Kapital zu lange im Lager liegt. Zum optimalen Zeitpunkt und zum besten Preis Ware einzukaufen, ist das Steckenpferd jeder Einkäuferin und jeden Einkäufers. Um möglichst gewinnbringend zu arbeiten, gehen Einkäuferinnen und Einkäufer sehr analytisch vor, entwickeln Strategien, haben ihren Markt genau im Blick und entscheiden, mit wie vielen und welchen Lieferanten eine Zusammenarbeit sinnvoll ist. So nehmen Sie unmittelbar Einfluss auf die Gewinnmaximierung ihres Unternehmens.

Das kann jeder? Weit gefehlt. Denn schon längst gibt es auch im Einkauf verschiedene Berufsfelder. Ob als strategische, technische oder operative Einkäufer – jede Sparte fordert spezielle Fähigkeiten von seinen Spezialistinnen und Spezialisten. Während im strategischen Einkauf vor allem Analyse- und Planungstalent sowie Verhandlungsgeschick gefragt sind, sind technische Einkäufer vor allem für die Beschaffung technischer Betriebsmittel und Maschinenanlagen zuständig – gut, wenn man weiß, worauf man da zu achten hat. Im operativen Einkauf hingegen liegen die Verantwortlichkeiten bei der Bestellung, der Terminverfolgung sowie der Abwicklung von Retouren und Reklamationen.

EINKÄUFER

  • Für Unternehmen
  • Für Bewerber
  • Für Freelancer

Sie suchen einen Einkäufer? (m/w/d)

Stillstand können Sie sich nicht erlauben? Mit der richtigen Unterstützung im operativen, strategischen oder technischen Einkauf ist nicht nur gesichert, dass Ihr Lager zu jeder Zeit optimal gefüllt ist. Es ist auch garantiert, dass Ihre Ware zum richtigen Zeitpunkt und kostengünstig eingekauft wird. Lassen Sie Ihren Einkauf maßgeblich zur Steigerung Ihrer Umsätze beitragen.

Finden Sie einen neuen Einkäufer

Sie suchen einen Job als Einkäufer? (m/w/d)

Als Einkäuferin oder Einkäufer planen Sie genaustens die Beschaffung der Ware für Ihr Unternehmen. Damit garantieren Sie eine reibungslose Produktion mit möglichst wenig Leerlaufzeiten. Sie stehen dabei im engen Kontakt zu anderen Abteilungen und sind maßgeblich an der Gewinnmaximierung Ihres Unternehmens beteiligt.

Finden Sie aktuelle Einkäufer Jobs

Sie suchen ein spannendes Projekt als Einkäufer?

Sie haben schon für diverse Firmen die Waren- und Dienstleistungskette vom Lieferanten bis zum Kunden begleitet und sind Spezialistin oder Spezialist im operativen, strategischen oder technischen Einkauf? Bringen Sie Ihre Expertise aus den unterschiedlichsten Branchen in neue Projekte ein und beeindrucken Sie dadurch, dass Sie die Qualität Ihrer Lieferanten gut einschätzen können, Lieferketten effizienter gestalten und mit einer analytischen Denkweise an die Warenbeschaffung herangehen.

Aktuelle Einkäufer Projekte finden

Als Einkäuferin oder Einkäufer haben Sie den Überblick über die Warenbestände, Lieferanten und Produktionsprozesse in Ihrem Unternehmen. Durch den ständigen Austausch mit weiteren Abteilungen sorgen Sie dafür, dass rechtzeitig Bedarfe an Materialien, Rohstoffen oder auch Maschinen ermittelt werden. Damit erfüllen Sie eine Schlüsselrolle in der Sicherung der Produktionskette Ihres Unternehmens.

Als Einkäuferin oder Einkäufer haben Sie den Überblick über die Warenbestände, Lieferanten und Produktionsprozesse in Ihrem Unternehmen. Durch den ständigen Austausch mit weiteren Abteilungen sorgen Sie dafür, dass rechtzeitig Bedarfe an Materialien, Rohstoffen oder auch Maschinen ermittelt werden. Damit erfüllen Sie eine Schlüsselrolle in der Sicherung der Produktionskette Ihres Unternehmens.


Als Einkäuferin oder Einkäufer eines Unternehmens beobachten und analysieren Sie den Markt genauestens hinsichtlich der Preise, Lieferanten, Produzenten und neuer Technologien. Sie legen eine Einkaufsstrategie für Ihr Unternehmen fest und geben Verbesserungsmöglichkeiten für die Logistik in Bezug auf die anfallenden Kosten. Als Einkäuferin oder Einkäufer ist es besonders hilfreich, den Lagerbestand und die Produktion genauestens zu kennen, um die eigenen Bedarfsvorgaben zu analysieren. Kurz gesagt sind Sie für die rechtzeitige Bereitstellung des Produktionsmaterials sowie für deren Retouren- und Reklamationsabwicklung zuständig und erfüllen gleichzeitig das Ziel, die Kosten möglichst gering zu halten und bestenfalls zu senken.

Als Einkäuferin oder Einkäufer eines Unternehmens beobachten und analysieren Sie den Markt genauestens hinsichtlich der Preise, Lieferanten, Produzenten und neuer Technologien. Sie legen eine Einkaufsstrategie für Ihr Unternehmen fest und geben Verbesserungsmöglichkeiten für die Logistik in Bezug auf die anfallenden Kosten. Als Einkäuferin oder Einkäufer ist es besonders hilfreich, den Lagerbestand und die Produktion genauestens zu kennen, um die eigenen Bedarfsvorgaben zu analysieren. Kurz gesagt sind Sie für die rechtzeitige Bereitstellung des Produktionsmaterials sowie für deren Retouren- und Reklamationsabwicklung zuständig und erfüllen gleichzeitig das Ziel, die Kosten möglichst gering zu halten und bestenfalls zu senken.


Der strategische Einkauf:

  • Märkte potenzieller Zulieferer beobachten
  • Entscheidung über Lieferanten
  • Verträge aushandeln
  • Lieferung der Ware vorbereiten

Der operative Einkauf:

  • Einzelne Bestellungen abwickeln
  • Auftragsbestätigungen bearbeiten
  • Überwachung der Lagerbestände
  • Mengenplanung

Der technische Einkauf:

  • Speziell für technische Produkte (Maschinen, Anlagen, Bau- und Ersatzteile, Roh- und Betriebsstoffe)
  • Bedarfsermittlung technischer Produkte
  • Beschaffung von Technik und Materialien
  • Einkaufsoptimierung (Preis-Leistungs-Verhältnis)

Der strategische Einkauf:

  • Märkte potenzieller Zulieferer beobachten
  • Entscheidung über Lieferanten
  • Verträge aushandeln
  • Lieferung der Ware vorbereiten

Der operative Einkauf:

  • Einzelne Bestellungen abwickeln
  • Auftragsbestätigungen bearbeiten
  • Überwachung der Lagerbestände
  • Mengenplanung

Der technische Einkauf:

  • Speziell für technische Produkte (Maschinen, Anlagen, Bau- und Ersatzteile, Roh- und Betriebsstoffe)
  • Bedarfsermittlung technischer Produkte
  • Beschaffung von Technik und Materialien
  • Einkaufsoptimierung (Preis-Leistungs-Verhältnis)

Sie müssen als Einkäuferin oder Einkäufer nicht unbedingt ein Hochschulstudium absolviert haben. Ein betriebswirtschaftliches Studium ist dennoch immer eine gute Voraussetzung, um im Einkauf Fuß zu fassen. Alternativ bildet aber auch eine kaufmännische Ausbildung eine gute Grundlage, um in den Beruf der Einkäuferin oder des Einkäufers einzusteigen. Je nachdem, ob Sie im strategischen, operativen oder technischen Einkauf arbeiten, ist zusätzlich ein spezielles Branchenwissen nötig, um die Qualität der Produkte beurteilen zu können. Im technischen Einkauf profitieren Sie außerdem von einem Ingenieurstudium oder einer technischen Ausbildung. Damit wird es Ihnen leichtfallen, die eigenen Produkte, Anforderungen und Qualitäten der eingekauften Ware zu beurteilen.

Zusätzlich sollten Einkäuferinnen und Einkäufer folgende Skills mitbringen:

  • Sehr gute Sprachkenntnisse, mindestens in Englisch
  • Hohe Reisebereitschaft (für anstehende Lieferantenbesuche)
  • Gute mathematische und wirtschaftliche Fähigkeiten
  • Verhandlungsgeschick
  • Kommunikationsstärke
  • Sicheres Auftreten
  • Überzeugungskraft
  • Durchsetzungsvermögen
  • Juristische Grundkenntnisse, um Verträge zu beurteilen

Und Kompetenzen in folgenden Bereichen nachweisen:

  • Fundiertes Verständnis der Einkaufs- und Logistikkette
  • Kenntnisse über Beschaffungsmärkte und ihre Risiken
  • Mengenplanung
  • Bestandsüberwachung

 

Sie müssen als Einkäuferin oder Einkäufer nicht unbedingt ein Hochschulstudium absolviert haben. Ein betriebswirtschaftliches Studium ist dennoch immer eine gute Voraussetzung, um im Einkauf Fuß zu fassen. Alternativ bildet aber auch eine kaufmännische Ausbildung eine gute Grundlage, um in den Beruf der Einkäuferin oder des Einkäufers einzusteigen. Je nachdem, ob Sie im strategischen, operativen oder technischen Einkauf arbeiten, ist zusätzlich ein spezielles Branchenwissen nötig, um die Qualität der Produkte beurteilen zu können. Im technischen Einkauf profitieren Sie außerdem von einem Ingenieurstudium oder einer technischen Ausbildung. Damit wird es Ihnen leichtfallen, die eigenen Produkte, Anforderungen und Qualitäten der eingekauften Ware zu beurteilen.

Zusätzlich sollten Einkäuferinnen und Einkäufer folgende Skills mitbringen:

  • Sehr gute Sprachkenntnisse, mindestens in Englisch
  • Hohe Reisebereitschaft (für anstehende Lieferantenbesuche)
  • Gute mathematische und wirtschaftliche Fähigkeiten
  • Verhandlungsgeschick
  • Kommunikationsstärke
  • Sicheres Auftreten
  • Überzeugungskraft
  • Durchsetzungsvermögen
  • Juristische Grundkenntnisse, um Verträge zu beurteilen

Und Kompetenzen in folgenden Bereichen nachweisen:

  • Fundiertes Verständnis der Einkaufs- und Logistikkette
  • Kenntnisse über Beschaffungsmärkte und ihre Risiken
  • Mengenplanung
  • Bestandsüberwachung

 


Einkäuferinnen und Einkäufer gehören zu den gutverdienenden Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Deutschland. Mit einem akademischen Abschluss steigen Sie nach dem Studium mit 43.000 Euro (Bachelor) bis 47.000 Euro (Master) pro Jahr ein. Berufserfahrene verdienen, je nach Branchenzugehörigkeit, zwischen 63.000 Euro (Automobilbranche) und 76.000 Euro (Maschinenbau) im Jahresgehaltsdurchschnitt. Das Gehalt operativer Einkäuferinnen und Einkäufer ist etwas geringer anzusetzen. Hier liegen die Einstiegsgehälter unterhalb von 40.000 Euro. Als technische Einkäuferin oder Einkäufer steigen Sie im Schnitt mit 50.000 Euro pro Jahr ein.

Einkäuferinnen und Einkäufer gehören zu den gutverdienenden Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Deutschland. Mit einem akademischen Abschluss steigen Sie nach dem Studium mit 43.000 Euro (Bachelor) bis 47.000 Euro (Master) pro Jahr ein. Berufserfahrene verdienen, je nach Branchenzugehörigkeit, zwischen 63.000 Euro (Automobilbranche) und 76.000 Euro (Maschinenbau) im Jahresgehaltsdurchschnitt. Das Gehalt operativer Einkäuferinnen und Einkäufer ist etwas geringer anzusetzen. Hier liegen die Einstiegsgehälter unterhalb von 40.000 Euro. Als technische Einkäuferin oder Einkäufer steigen Sie im Schnitt mit 50.000 Euro pro Jahr ein.


Als Einkäuferin und Einkäufer bieten sich Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, um den Einstig in den Beruf zu finden. Je nach Branche und Verantwortungsgebiet gelten unterschiedliche Voraussetzungen. Generell können Sie aber davon ausgehen, dass Ihre Jobchancen und Gehaltsaussichten steigen, je besser Ihr Bildungsniveau ist. Unabhängig davon sollten Sie aber relativ einfach einen Einstieg finden, denn sowohl große Konzerne als auch KMU sind permanent auf der Suche nach Einkäuferinnen und Einkäufern. Haben Sie den Einstig geschafft, spielen Sie eine wichtige Rolle für den wirtschaftlichen Erfolg Ihres Unternehmens. Denn Sie bestimmen durch die Verhandlung günstiger Dienstleistungsverträge, energiearmer Transporte und alternativer Rohstoffe die Ausrichtung Ihres Unternehmens.

Als Einkäuferin und Einkäufer bieten sich Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, um den Einstig in den Beruf zu finden. Je nach Branche und Verantwortungsgebiet gelten unterschiedliche Voraussetzungen. Generell können Sie aber davon ausgehen, dass Ihre Jobchancen und Gehaltsaussichten steigen, je besser Ihr Bildungsniveau ist. Unabhängig davon sollten Sie aber relativ einfach einen Einstieg finden, denn sowohl große Konzerne als auch KMU sind permanent auf der Suche nach Einkäuferinnen und Einkäufern. Haben Sie den Einstig geschafft, spielen Sie eine wichtige Rolle für den wirtschaftlichen Erfolg Ihres Unternehmens. Denn Sie bestimmen durch die Verhandlung günstiger Dienstleistungsverträge, energiearmer Transporte und alternativer Rohstoffe die Ausrichtung Ihres Unternehmens.


Sich auf dem aktuellen Stand zu halten und kontinuierlich weiterzubilden, ist auch für Einkäuferinnen und Einkäufer äußerst ratsam. Insbesondere wenn Sie den Weg ins Management gehen möchten und eine Position als Einkaufsleiterin oder zum Einkaufsleiter anstreben. Nehmen Sie hierfür im Laufe Ihrer Karriere an einer Aufstiegsfortbildung zur Fachfrau oder Fachmann für Einkauf und Logistik teil.

Sich auf dem aktuellen Stand zu halten und kontinuierlich weiterzubilden, ist auch für Einkäuferinnen und Einkäufer äußerst ratsam. Insbesondere wenn Sie den Weg ins Management gehen möchten und eine Position als Einkaufsleiterin oder zum Einkaufsleiter anstreben. Nehmen Sie hierfür im Laufe Ihrer Karriere an einer Aufstiegsfortbildung zur Fachfrau oder Fachmann für Einkauf und Logistik teil.


Nahezu alle Wirtschaftsbereiche sind auf die Arbeit einer Einkäuferin oder eines Einkäufers angewiesen. Besonders gefragt sind sie in den folgenden Bereichen:

  • Produktion
  • Anlagenbau
  • Maschinenbau
  • Logistik
  • Handel
  • Pharma/Healthcare
  • Elektronik
  • High Tech Industrie
  • Konsum und Handel
  • Automobil- und Zuliefererbranche
  • Metallindustrie

Nahezu alle Wirtschaftsbereiche sind auf die Arbeit einer Einkäuferin oder eines Einkäufers angewiesen. Besonders gefragt sind sie in den folgenden Bereichen:

  • Produktion
  • Anlagenbau
  • Maschinenbau
  • Logistik
  • Handel
  • Pharma/Healthcare
  • Elektronik
  • High Tech Industrie
  • Konsum und Handel
  • Automobil- und Zuliefererbranche
  • Metallindustrie

Es gibt viele Wege zum Traumjob – ob über Festanstellung, Arbeitnehmerüberlassung oder als Freelancer? Wir gehen mit Ihnen!

Sie möchten hoch hinaus und in Ihrer neuen Position im Einkauf Verantwortung in einem großen Wirkungsbereich übernehmen? Für Ihre Anstellung als Einkäuferin oder Einkäufer stehen Ihnen verschiedene Vertragsarten zur Verfügung: Festanstellung, Freiberuflichkeit, Arbeitnehmerüberlassung und unser Workforce Management. Lassen Sie uns gemeinsam prüfen, welches Vertragsmodell am besten zu Ihnen passt.

So bringen wir Einkäufer und Unternehmen erfolgreich zusammen

Bei der Vermittlung kompetenter Einkäuferinnen und Einkäufern an unsere Unternehmen arbeiten wir nach unserem innovativen „Finden & Binden“ Konzept. Dabei erstellen unsere Personalvermittler auf Grundlage von Suchnetzwerken und Datenanalysen Auswahllisten unserer Bewerberinnen und Bewerber. Diese ermöglichen uns den Zugriff auf Kandidatinnen und Kandidaten, die Ihren Ansprüchen gerecht werden, auch wenn diese aktuell nicht auf Jobsuche sind.

Um die bestmögliche Besetzung Ihrer Stelle zu finden, legen wir einen großen Wert darauf, eine gute Beziehung zu Bewerberinnen und Bewerbern herzustellen. Dazu lernen wir ihre Interessen und Prioritäten kennen und vermitteln dazu passende spannende Jobangebote. Somit verfügen wir über einen umfangreichen Pool an qualifizierten Kandidatinnen und Kandidaten, denen wir zeitnah ein passendes Unternehmen vorschlagen können. Stimmt der fachliche Austausch sowie das Gegenseitige Interesse zwischen Bewerberinnen bzw. Bewerbern und Unternehmen, werden alle relevanten Rahmenbedingungen mit Hays abgestimmt. Bewerberinnen und Bewerber werden dann entweder direkt beim Unternehmen oder per Arbeitnehmerüberlassung bei Hays eingestellt. Und einer guten Zusammenarbeit steht nichts mehr im Wege!

Für Bewerber

Karriere-Center

Sie haben noch Fragen rund um das Thema Jobsuche? Holen Sie sich in unserem Ratgeber wertvolle Tipps und Tricks. Wir zeigen Ihnen, wie bewerben richtig geht

Freelancing

Freelancer-Ratgeber

Bekommen Sie einen Einblick und praxisorientierte Tipps für den Alltag eines Freelancers. Starten Sie selbständig durch! Alles, was Sie als Freelancer wissen müssen!

Für Unternehmen

Recruiting 4.0

Erfahren Sie mehr über innovative Ansätze, um zukünftiges Personal zu finden und an Ihr Unternehmen zu binden. Rekrutierung neu gedacht – wir geben Tipps

Top Stellenangebote als Einkäufer

Folgen Sie uns auf Social Media: Folgen Sie uns auf Social Media: