Sie sind hier:

Chemiebranche
– mit qualifizierten Fachkräfte besetzen

Welche aktuellen Trends verzeichnet die chemische Industrie?

Als drittgrößte Branche Deutschlands gehört die chemische Industrie zu den wichtigsten Arbeitgebern. Digitalisierung, Nachhaltigkeit und zirkuläre Wirtschaft stellen Schlüsselherausforderungen in der aktuellen Entwicklungsphase dar. Insbesondere die Digitalisierung wird Forschung und Entwicklung, Produktion und Geschäftsmodelle zukünftig noch mehr wandeln. Das ergab die Studie „Chemie 4.0“ vom Verband der Chemischen Industrie e.V. (VCI) und der Beratungsgesellschaft Deloitte im September 2017.

Der Chemiestandort Deutschland bewahrt mit dem Ausbau digitaler Produktionsprozesse sowie der Schonung und Verwertung von Ressourcen sein Wachstumspotenzial. Bis 2030 sind Innovationen in der medizinischen Anwendung (Genome Editing), der industriellen Biotechnologie, der personalisierten Medizin sowie im Automobil-Leichtbau zu erwarten. Darüber hinaus wird die Elektromobilität, die Digitalisierung der Landwirtschaft oder Waste-to-chemicals zur Herstellung von Chemikalien und Biokraftstoffen aus nicht recycelbaren Abfallprodukten von besonderem Interesse sein. Doch wie wirken sich diese Entwicklungen auf den Arbeitsmarkt der Chemieindustrie aus?

Diesen Herausforderungen muss sich die Chemie-Branche stellen

Eine Begrenzung oder Verringerung der Produktion führt jedoch zu Umsatzeinbrüchen. Digitalisierte Prozesse treiben somit die Automatisierung der Arbeitsvorgänge voran, bergen allerdings auch Risiken. Eine kontinuierliche Weiterbildung der Belegschaft ist somit essenziell, um die Herausforderungen der Chemie 4.0 erfolgreich zu meistern. Dafür sind umfangreich ausgebildete Chemielaboranten, Leiter der Qualitätssicherung oder Experten zur Arzneimittelsicherung notwendig, die schon heute über die entsprechenden Qualifikationen verfügen. Nun liegt es an Ihnen, diese Fachkräfte zu rekrutieren – gern unterstützen wir Sie dabei.

Spannende Insights aus dem Hays Fachkräfte-Index

So gelingt die erfolgreiche Mitarbeiterrekrutierung mit Hays

Mehr als 20 Jahre Erfahrung und unser internationales Netzwerk in der chemisch-pharmazeutischen Industrie, der Medizintechnik und der Biotechnologie ermöglichen eine schnelle und zielsichere Besetzung freier Stellen. Wir vermitteln hochqualifizierte Spezialisten für Festanstellung, Fachkräfte in Arbeitnehmerüberlassung oder freiberufliche Experten mit internationalem Background für individuelle Aufgaben. Bei Bedarf stellen wir zudem komplette Teams zusammen, die auf werkvertraglicher Basis verschiedene Arbeitspakete bearbeiten – entweder vor Ort beim Kunden oder remote.

Unser Qualitätsmanagement ist nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert und der TÜV Rheinland bestätigt Hays als erstem deutschen Personaldienstleister interne Compliance-Vorgaben. Qualifikationen und Berufserfahrungen potenzieller Mitarbeiter prüfen wir sorgfältig.

Teilen Sie uns Vakanzen in Ihrem Unternehmen mit und wir helfen Ihnen in individueller Beratung bei der Stellenbesetzung.

Sie möchten Kontakt mit uns aufnehmen?

Sie sind aktuell auf der Suche nach qualifizierten Experten? Wir verfügen über ausgezeichnete persönliche Kontakte in der Branche und finden für Sie den geeigneten Spezialisten.

Vertragsarten

Wir unterstützen Sie gerne mit folgenden Vertragsarten

Skills

Wir unterstützen Sie gerne mit folgenden Skills

  • SAP-Berater
  • Projektleiter
  • IT-berater
  • Administrator
  • Softwareentwickler
  • IT-Trainer
  • Verfahrensingenieur
  • PMO- Project Manager
  • Logistiker
  • Bauleiter

Ihr persönlicher Ansprechpartner
Kontaktieren Sie uns unverbindlich

Andrea Wittkuhn

Andrea Wittkuhn

Andrea Wittkuhn

 

     

 

hays_tracking