Jobprofil
Produktionsleiter

Sie suchen den passenden Produktionsleiter für den Einsatz in Ihrem Unternehmen?

Produktionsleiter: Planung und Organisation der gesamten Fertigung

Nicht nur Organisation und Leitung der Produktion, sondern auch Qualitätsmanagement und Mitarbeiterführung machen den Aufgabenbereich des Produktionsleiters aus, der in den meisten produzierenden Industrien eine geschätzte Fachkraft ist. Der Leiter der Produktion überschaut die gesamte Fertigung vom Einkauf bis zum Vertrieb.

Welche Berufsaussichten bietet der Job als Produktionsleiter?

In allen produzierenden Industrien sind die reibungslose Fertigung und die Gewährleistung der Qualität ein Schlüsselfaktor für die Rentabilität des Unternehmens. Der Produktionsleiter ist die Person, bei der die Fäden für die Produktionskette zusammenlaufen. Die beruflichen Perspektiven sind in allen Branchen gut, besonders im Engineering Bereich, zunehmend auch im Produktionssegment der Life Sciences.

Anspruchsvolle Tätigkeiten in der Planung, Organisation und Überwachung der Produktion

Mit der Kompetenz des Produktionsleiters steht und fällt die reibungslose Fertigung. Als Manager in der Produktion muss er den gesamten Ablauf überblicken. Das beginnt mit der Spezifizierung und dem Einkauf der Materialien, beinhaltet die Anleitung und Weiterbildung der Beschäftigten in der Produktion und die Qualitätssicherung und Fehleranalyse. Dank enger Kooperation mit Marketing und Vertrieb bezieht der Leiter der Produktion aktuelle Erkenntnisse ein, um die Effizienz der Produktion kontinuierlich zu verbessern.

  • Mitsprache bei Produktentwicklung und Einkauf
  • Technische und kommerzielle Planung und Leitung der Produktion
  • Qualitätssicherung und -steigerung, beständige Kontrolle der Effizienz
  • Fehler- und Problemanalyse
  • Leitung, Motivation und Schulung der Mitarbeiter

Welche Hard Skills & Soft Skills braucht ein Cloud Engineer?

Nach dem Studium oder der Ausbildung bedarf es der Weiterbildung und der praktischen Erfahrung in der jeweiligen Branche, bevor eine Organisation dem Kandidaten die gesamte Fertigung übergibt.

Gefragt sind Zeitmanagement, Organisationstalent, Kenntnisse in der schlanken Produktion und die Fähigkeit, durch kosteneffiziente, kundenorientierte Fertigung Wettbewerbsvorteile für das Unternehmen zu schaffen. Auch technisches Verständnis und methodisches Vorgehen sollte ein Leiter der Produktion mitbringen.

Da der Produktionsleiter als Führungskraft für alle Mitarbeiter der Fertigungskette verantwortlich ist, sind hohe Kompetenzen in der Kommunikation, Motivation und Führung ebenso wichtig wie Teamfähigkeit und immer häufiger Fremdsprachenkenntnisse.

  • Ausbildung oder Studium in ingenieurwissenschaftlichen Tätigkeiten wie Bauingenieurswesen, Elektrotechnik, Maschinenbau, Medieninformatik
  • Weiterbildung in speziellen Schulungen zur Produktionsleitung
  • Berufserfahrungen in der jeweiligen Branche
  • Organisationsmanagement
  • Fehlererkennung
  • Führungs- und Kommunikationskompetenzen
  • Durchsetzungsvermögen
  • Zeitmanagement
  • Belastbarkeit

Was kann ein Produktionsleiter verdienen?

Als erfahrener Produktionsleiter können Sie mit einem jährlichen Einkommen von mehr als 57.000 Euro rechnen. Neben dem Festgehalt zahlen manche Unternehmen Boni von 2.000 bis 3.000 Euro im Jahr. Die Zahlen sind unabhängig von der Branche, allerdings schwankt das Einkommen eines Leiters der Produktion entsprechend dem Standort des Unternehmens.

Eine Position als Produktionsleiter finden – mit Hays

Wenn Sie eine Tätigkeit als Leiter der Produktion ausüben, möchten Sie Ihre Erfahrungen und Qualifikationen einbringen und wünschen sich eine angemessene Vergütung.

Hays ist die Personalvermittlung, die Kandidaten und Unternehmen in bestmöglicher Weise zusammenbringt. Nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf, um selbst zu erfahren, wie die Jobsuche mit Hays sich auf Ihre Karriere auswirken kann!

Relevante Vertragsarten