Jobprofil
IT-Trainer

Sie suchen den passenden Personalsachbearbeiter für den Einsatz in Ihrem Unternehmen?

IT-Trainer: technisches Know-how und soziale Kompetenzen

Technologien und Lösungen im IT-Bereich sind im ständigen Wandel. Der IT-Trainer hat sie im Blick und vermittelt sie im Rahmen von Aus- und Weiterbildungen an Auszubildende und erfahrene Fachkräfte. Darüber hinaus organisiert er Inhalte und arbeitet methodische Konzepte aus.

Welche Chancen hat ein IT-Trainer auf dem Arbeitsmarkt?

In einem sich sehr schnell verändernden Marktumfeld ist aktuelles Wissen obligatorisch, um mit der Konkurrenz mitzuhalten. Das gilt insbesondere in der IT. Ob direkt im Unternehmen, in Systemhäusern oder als externer Coach: IT-Trainer sind gefragt und indirekt am Unternehmenserfolg beteiligt. Die Jobaussichten sind daher gut, und das dürfte sich in absehbarer Zeit auch nicht ändern. Finden Sie heraus, was Hays bei der Jobsuche für Sie tun kann! Kontaktieren Sie uns jetzt.

Was sind die Aufgaben und Tätigkeiten von IT-Trainern?

Die Vermittlung von Grundlagen und Fachwissen ist nur eine der vielfältigen Aufgaben des IT-Trainers. Außerhalb der Seminare und Weiterbildungen erarbeitet er pädagogische Konzepte und Lehrmethoden, organisiert entsprechende Veranstaltungen und bildet sich auch selbst stetig weiter fort.

  • Entwicklung, Planung und Umsetzung von Trainingseinheiten
  • Einzel- und Gruppencoachings
  • Planung von Sachmitteleinsatz
  • Auswahl und Optimierung von Lernmethoden
  • Kundenberatung zu Qualifikationen und Trainingsprogrammen

Welche Hard und Soft Skills sollte ein IT-Trainer mitbringen?

Das Vermitteln von Lerninhalten erfordert eine hohe soziale und pädagogische Kompetenz. Darüber hinaus ist aktuellstes Fachwissen gefragt. So setzt sich der Job des IT-Trainers aus einer Reihe von Hard und Soft Skills zusammen, die für Erfolg in der Tätigkeit obligatorisch sind. Ein Studium mit technischem Hintergrund, idealerweise ein Abschluss in Informatik, ist oftmals gefragt. Ein Quereinstieg über Weiterbildungen ist ebenfalls möglich.

  • Fundiertes, top-aktuelles Wissen von IT-Prozessen, Programmiersprachen und Software
  • Gute Englischkenntnisse
  • Kommunikationsstärke
  • Pädagogische Kompetenz
  • Dienstleistungsorientierung
  • Erfahrung in der Erwachsenenbildung

Was verdient ein IT-Trainer durchschnittlich?

IT-Trainer können in Unternehmen oder Bildungseinrichtungen angestellt sein oder freiberuflich tätig sein. Festangestellte Trainer können mit einem Einstiegsgehalt von rund 31.000 bis 40.000 Euro rechnen. Mit wachsender Berufserfahrung kann das Gehalt auf bis zu 79.000 Euro steigen. Freiberufliche Trainer nehmen Tagessätze ab 850 Euro (Einsteiger) bis 3.000 Euro mit langjähriger Erfahrung und für komplexe Projekte.

Ihren neuen Job als IT-Trainer finden – mit Hays

Als IT-Trainer sind Sie an der Schnittstelle von technischem Know-how und pädagogischen Geschick und schulen die Experten von Morgen.
Mit Hays finden Sie Ihren Traumjob. Erfahren Sie jetzt mehr darüber,was Hays bei der Jobsuche für Sie tun kann.

Relevante Vertragsarten