Stand: Juni 2012

Download (2,1 MB)

Die demografische Entwicklung ist in den Banken angekommen. Zwei Drittel der Banken sehen davon ihre Unternehmenspolitik deutlich bis sehr stark beeinflusst. Die aktuell größte Herausforderung stellt für rund die Hälfte der Banken aber immer noch der Umgang mit der Finanzkrise 2008 dar, so die Ergebnisse aus einer Umfrage unter 160 Unternehmen aus dem Finanzbereich.

Wie die Hays-Studie „Banken und die demografische Entwicklung 2012“ zeigt, reagieren die Finanzunternehmen auf den demografischen Wandel, indem die Mitarbeiterbindung stärker in den Vordergrund rückt. Banken setzen dabei mehrheitlich auf klassische finanzielle Instrumente wie Entlohnung und Altersvorsorge, weniger auf Entwicklungs- und Karriereperspektiven für die Mitarbeiter.

Die vollständigen Ergebnisse stehen hier zum Download bereit.

Ihr Ansprechpartner
für Fragen und Anliegen

Kathrin Möckel

Kathrin Möckel

  • Expert Market Research
  • Hays AG
  • Willy-Brandt-Platz 1-3
  • 68161 Mannheim
  • T: +49 621 1788 1492
  • E: kathrin.moeckel@hays.de
Kathrin Möckel